• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

EMDR im Film / Ängste / Resilienz

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,961
Hallo,

ca. ab Minute 20 wird die Methode EMDR gezeigt: http://www.ardmediathek.de/tv/Mensc...hen/Video?bcastId=7535538&documentId=37077868
(Beitrag verfügbar bis 11.8.2017)

Ich kann mir nun etwas besser etwas darunter vorstellen.

Weitere Infos zu EMDR:
Gesetzlich krankenversicherten Betroffenen mit PTBS, Ängsten o.ä. wird EMDR inzw. auch bezahlt, s. http://www.unfallopfer.de/forum/showthread.php?t=32148
Nicht für alle Traumen ist die Methode geeignet, soweit ich es anderswo und auch hier im Forum gelesen habe, also vorher selber gut informieren!

Aus den Infos zur Sendung, die nicht eigentlich von EMDR handelt:

" ... Es ist die Resilienz, eine seelische Widerstandskraft, die uns Menschen hilft, nach einem Unglück, einem Verlust oder einer schweren Krankheit rasch wieder aufzustehen und an dieser Erfahrung vielleicht sogar zu wachsen. ... Widerstandskraft kann man trainieren.
Nicht jeder verfügt über eine seelische Widerstandskraft ..."​

"Neue Erkenntnisse über diese außerordentliche seelische Kraft und Zähigkeit des Menschen erhofft sich das Deutsche Resilienzzentrum an der Universität Mainz durch Forschung am Gehirn: Studenten werden mit Bildsymbolen und kleinen Stromschlägen einem Stresstest ausgesetzt. Am resilientesten gilt, wer am ehesten lernt, welche Bilder tatsächlich mit einem Schmerzreiz verkoppelt sind und wie man diese Konditionierung wieder auflöst. Solche Menschen, davon geht man aus, geraten nach einem schlimmen Ereignis nicht in einen traumatischen Dauerzustand, sondern sie richten sich bald wieder auf - eben wie Stehauf-Menschen."
:eek:


"Strategien gegen Schicksalsschläge
Frau mit Pferd
So eine ist Iris aus Düsseldorf. Sie sagt von sich selbst, dass sie so schnell nichts mehr umhaut. Und wenn doch, dann hat sie die Fähigkeit, sich rasch wieder aufzurappeln, wie nach dem Burnout vor zehn Jahren. ... Nun lässt sich die krisenerprobte Frau selbst zur Resilienztrainerin ausbilden, weil sie gelernt hat, gestärkt aus Krisen heraus zu kommen. Sie hat wirksame Strategien entwickelt, mit Schicksalsschlägen umzugehen. Das will sie weiter geben.

"Menschen hautnah" zeigt am Beispiel dieser drei Frauen, wie unterschiedlich stark uns die Fähigkeit zur Resilienz in die Wiege gelegt wird, aber wie lohnenswert es sein kann, daran zu arbeiten."
http://www1.wdr.de/fernsehen/menschen-hautnah/sendungen/die-stehaufmenschen-100.html

Liebe Grüße HWS-Schaden
 
Top