• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Dauernde Beinträchtigung - Fristablauf

sgss13

Nutzer
Registriert seit
30 Aug. 2007
Beiträge
2
Hallo, meine Freundin ist bei mir in der privaten Unfallversicherung mitversichert (Familienversicherung) --> Unfallversicherung mit besonders erhöhter progressiver Invaliditätsstaffel (500 %) AUB 2005.Sie hatte im Januar 2006 einen Skiunfall und hat sich dabei das vordere Kreuzband gerissen.Sie hat nun sehr starke Einschränkungen in Folge des Unfalls bzw. der OP. Leider haben wir verpasst (Unsere Tochter kam zur Welt, etc......) der Versicherung eine dauernde Beinträchtigung innerhalb der Frist von 1 Jahr und 3 Monate (Fristende 14. April 2007) zu melden. :-(Können wir überhaupt noch was tun ?Vielen Dank für eure Antworten.GrußSGSS13
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,895
Ort
Berlin
Hallo,

herzlich Willkommen hier im Forum. Habt Ihr den Unfall der PUV überhaupt gemeldet?
Ihr könnt nur vorsichtig anfragen, am besten über euren Versicherungsvertreter. Wenn die PUV nicht positiv antwortet werdet ihr dies keinesfalls gerichtlich durchsetzen können. Da hilft nur der vorsichtige Hinweis auf die Umstände usw.

Sorry, da muß man schon aufpassen, dazu gibt es leider Fristen.

Gruß von der Seenixe
 
Top