• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

D-Arzt Besuch

Pharao50

Sponsor
Registriert seit
3 Sep. 2006
Beiträge
403
Hallo zusammen,


Zur Zeit mache ich eine Maßnahme vom Arbeitsamt. Bin ja Hartz-4 Empfänger.

Muss um fünf Uhr aufstehen und bin dann bis halb acht mit dem Zug unterwegs bis ich vor Ort bin.
Diese Maßnahme geht bis um 16 Uhr 15. Ich ging dann gestern eine Stunde früher da ich KG hatte. Nach hause kam ich dann um 17 Uhr 15. Wenns normal läuft komme ich um sieben nach Hause.

Hatte gestern Abend um sieben KG und mein Therapeut sagte zu mir ich solle heute zu meinem D-Arzt gehen denn ich hätte Wasser im Knie und ausserdem ist es geschwollen das kann man nicht lassen. Gesagt getan .

Bin schon seit halb sieben auf und ging dann zum D-Arzt. Habe mich sowas von geärgert,,brrrrrrrrr

Mein D-Arzt hat Urlaub und da war ein Arzt in Vertretung da, ich sag Euch.....
Der hat mein Knie angeschaut und gesagt:! Was wollen Sie denn, Ihr Knie ist doch in Ordnung!BRRRRRR

Er hat dann meine beiden Knie abgemessen und am kranken Knie das Maßband ganz zugezogen das mir bald die Luft wegblieb und an meinem gesunden Knie hat er das Maßband nur sehr wenig zugezogen das zwischen den Knien vom Volumen fast kein Unterschied war .....brrrrrrrrr Das Ergebniss mein Knie ist nicht geschwollen.
Ach und er stellte auch noch fest das mein Kreuzband ja sehr stabil sei....wieder BRRRRRR
Diese beiden Aussagen stimmen definitiv nicht...
Krank geschrieben hat er mich jetzt auf Krankenkassekosten 2 Tage.

Ich bin aber ein Bg-Fall. Na ja es steht ja Arbeitsunfall auf der Krankmeldung.

Mein D-Arzt den ich sonst habe wollte mich schon vor dieser Maßnahme krank schreiben weil er der Meinung ist diese Maßnahme ist für mein Knie zu viel.........

MFG Pharao50:mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

sam

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
1 Sep. 2006
Beiträge
795
re. Antwort

Hallo Pharao,..

melde Dich bei Deinem SB / BG und teile Ihm dies mit und auch dem Arbeitsamt. So das Dir keine Nachteile entstehen, besonders beim AA wegen den Leistungen. Man ist schnell mit Kürzungen bei der Sache,..

Dir gute Besserung,.. ;) In diesem Sinne, sam
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,923
Ort
Berlin
Hallo Pharao,
Wie schon geschrieben, würde ich Dir empfehlen mit der BG zu sprechen. Warum hat er Dich auf Krankenkasse krankgeschrieben? Welche Diagnose würde der Krankenkasse mitgeteilt?
Wenn es Dein durch den Arbeitsunfall betroffenes Bein ist, dann ist es um so unverständlicher.

Wegen der Messung der Umfänge: Es ist ja interessant zu beobachten das nicht nur mir schon soetwas passiert. Ich habe den Arzt dann gleich daraufhin angesprochen und siehe da, er hat noch einmal nachgemessen. Die Umfänge spielen bei der Beurteilung, wie auch die Grade bei Beugung eine entscheidende Rolle bei der Einschätzung der Folgen.

Gute Besserung

Gruß von der Seenixe
 

Gibbus

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
8 Sep. 2006
Beiträge
337
@ Pharao50

Hallo Pharao50,

die Luft wird zwar hier im offenbaren vorzeitgen "Sommerloch" dünner für den von Ariel retraumatisierten:eek: Gibbus, da es von der Damenriege "Klassenkeile" gab (wenn man am Boden liegt, da haut frau doch gerne nochmal drauf), welches Motiv außer Langeweile hat wohl unsere Maja, so herablassend Unwahres zu posten ? Aber auch das hält der dickhäutige Gibbus gut durch.

Wie ich Dir schon mittags beim Texten teflonisch den Tipp gab, solltest Du Dir ein Gedächtnisprotokoll der heutigen "Misshandlung" (es war unterlassene Hilfeleistung !) machen: Name des stellvertr. D-Arztes, geklagte Beschwerden, die "Untersuchungsmethode", sowie Diagnose "...Knie völlig i.O.:mad:". Beim nächsten D-Arzt-"Besuch" solltest Du bei dem Stellvertr. nicht mehr ohne Zeugen (Vertrauensperson) dorthin, sobald Dein Haupt-D-Arzt wieder in der Praxis ist, solltest Du den Vorfall schriftlich in die Behandlungs-u. Deiner BG in die BG-Akte eingeben (Einschreiben). Ebenfalls solltest Du Deinen Hausarzt aufsuchen und Dein Gedächtnisprotokoll zur Akte geben. Alles Unfallabhängige, was der Stellvertr. D-Arzt zu GKV-Lasten ausgestellt hat, solltest Du bei Deiner Kasse als Abrechnungsfehler angeben.

Und jetzt hast Du Dich hoffentlich mit Eisbeutel und hochgelegtem Bein von dem Schock erholt und genießt hier den Forenabend. Gute Besserung. (Gibbus kann, wenn noch gewollt, hier zum Thema einige D-Arzt-Klöpper -bei Dr. Jupp Mantel, oder so ähnlich:D- beisteuern.)

Hier is`watt los, nä:mad:?
Gelbe-Karte-Gibbus:cool:
 

Pharao50

Sponsor
Registriert seit
3 Sep. 2006
Beiträge
403
Hallo Seenixe,

mit meinem Sachbearbeiter spreche ich nur über meinen Anwalt und der ist zur Zeit krank.
Ich lasse mich am Telefon nicht mehr demütigen,denn ich brauche meine Nerven für andere Probleme.

Warum er mich über die Krankenkasse krank geschrieben hat weiß ich nicht. Es steht aber Arbeitsunfall auf der Krankmeldung und auch Zustand nach Kreuzband-OP.
Wird sich da nicht meine Krankenkassen wehren?

Gehe ja am Dienstag wegen meinem verunfalltem Knie in eine andere Klinik. Die Überweisung läuft auch über die Krankenkasse.
Mein D-Arzt meinte dazu, als ich ihn fragte was das soll, das meine Bg sich streitig stellen wird, das zu bezahlen, da es ja eine Klinik für Sportler ist.
So gehe jetzt mit allem was ich so habe ( MRT-Bilder, Berichte usw.) in diese Klinik. Die sollen selber entscheiden mit wem sie abrechnen,denn diese Klinik hat nach meiner Kenntnis die Bg-Zulassung.

Mache ich das so richtig?

MFG Pharao50
 

Ackermann

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
8 Sep. 2006
Beiträge
114
wer ist krank, der Anwalt? der sb sowieso.
es ist mir unbegreiflich wieso manche immer noch ohne begleitung irgendwo hingehen.
von den mrts und berichten und sonstigen aufnahmen bitte nur kopien mitnehmen, und dem empfang quitieren lassen.
und wünsche dir viel erfolg und gute besserung.
ich muss mir nur abschliessend die frage stellen, warum einer dieser personen die ihre mitmenschen traktieren nicht schon mal ganz gewaltig irgendwo was hingekriegt hat. meiner meinung nach hätte die ihr erzeuger besser sonstwo hin ..spritzt, mal wieder fassungslos
Ralle
 

Olga

Nutzer
Registriert seit
10 Mai 2007
Beiträge
1
Ort
Salzgitter
Hallo :)
ein wirklich lebendiges Forum scheint das hier zu sein. Ich hoffe es gibt hier nicht zu viele frauenverachtende Gibbus Äffchen :eek: denn so Typen kennen wir ja alle. Große Klappe aber nix in der ..... ;)
Eigentlich habe ich schon ne Frage zum D-Arzt, nutze aber erstmal brav die Suche :D
Sorry aber wenn ich so was lese muß ich was zu schreiben, Mittelalter is vorbei Alter :eek::eek::eek:
 

Gibbus

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
8 Sep. 2006
Beiträge
337
@Ollga

Hallo Ollga:rolleyes: ,

herzlich willkommen, Du bist neu hier und gleich beleidigend, vielen Dank. Dass Du vielleicht zoologisch ein "Gibbon"-Äffchen meinst (sind die "frauenverachtend" ?) passt hier kaum her, aber dass Du den Frauenverehrer und -schwarm Gibbus hier grundlos beleidigst, sei Dir verziehen. Welches schlimme Trauma hat Du denn im "Mittelalter?" durchlitten ? Was möchtest Du zum Thema Durchgangsarzt-verfahren wissen ? Was können wir für Dich tun ?
Küss die Hand !
Gibbus:cool:
Hallo :)
ein wirklich lebendiges Forum scheint das hier zu sein. Ich hoffe es gibt hier nicht zu viele frauenverachtende Gibbus Äffchen :eek: denn so Typen kennen wir ja alle. Große Klappe aber nix in der ..... ;)
Eigentlich habe ich schon ne Frage zum D-Arzt, nutze aber erstmal brav die Suche :D
Sorry aber wenn ich so was lese muß ich was zu schreiben, Mittelalter is vorbei Alter :eek::eek::eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

Pharao50

Sponsor
Registriert seit
3 Sep. 2006
Beiträge
403
Hallo Ackermann,

Ich bin zu meinem D-Arzt ohne Begleitung hingegangen weil ich ja nicht wußte das mein Richtiger nicht da ist,denn der hat mich ja gleich krank schreiben wollen als er von meiner Maßnahme hörte. Ich bin ja von Morgen um fünf bis Abends um halb sieben unterwegs wenn es normal läuft. Ackermann und das schaffe ich nicht mit meinem Knie.

Mein D-Arzt ist nämlich schwer in Ordnung. Das eine was ich nicht ganz verstehen kann ist,dass er die Überweisung über die Krankenkasse laufen läßt ,aber das ist mir mittlerweile auch egal. Haupsache ich komme mal dahin.
Mein Therapeut schüttelte heute nur seinen Kopf als er das hörte.

Und nun Olga zu Dir: Mal erst alle Beiträge von Gibbus lesen und dann urteilen,denn er ist nach meiner Meinung in Ordnung.

MFG Pharao50
 
Top