• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

CPRS und Brustkrebs

Rana

Mitglied
Registriert seit
10 Juni 2012
Beiträge
25
#1
Liebe Forumsteilnehmer,
ich war vor einiger Zeit schon hier mit einem CRPS in der rechten Hand nach Handgelenksbruch (2012). Mehrere Stellatumblockaden haben mich glücklicherweise von den tierischen Schmerzen befreit und die OP zur Entfernung der Metallplatte habe ich mit Hilfe eines Plexuskatheters auch super überstanden.
Seither leben meine rechte Hand und ich in freundschaftlicher Verbundenheit. Zwei Finger sind eingekrümmt, ab und zu schmerzt sie leicht (Wetterwechsel,Kälteeinbruch), manchmal ist sie ein wenig eingeschlafen. Aber ich kann sie gut benützen, sie hat wieder Kraft und macht mehr oder weniger alles, was ich will.

Nun aber sehe ich eine akute Bedrohung und möchte fragen, ob hier jemand in ähnlicher Lage war und mir berichten kann.
Im Frühsommer wurde bei mir Brustkrebs festgestellt. Blöderweise auch rechts. Mit der Chemotherapie bin ich fast durch und im Januar werde ich operiert. Dabei werden auch Lymphknoten in der rechten Achsel entfernt. Und hier sehe ich das Problem! Bisher durfte niemand an meinen "ehemaligen" CRPS-Arm - kein Blutabnehmen, nichts - hab ihn gehütet wie einen Schatz! Und nun das! Habe große Angst, dass mein "schlafendes" CRPS bei der OP wieder aufwacht.

Hat jemand Erfahrung? Einen Tipp? Mein Chirurg wird auf Grund der Vorschädigung so wenig Lymphknoten wie möglich entfernen - aber ärgern wird er meinen Lieblingsarm trotzdem.
Ganz liebe Grüße an alle
Rana
 

mady

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13 Mai 2010
Beiträge
252
#2
Hallo Rana,
ich würde Dir gerne etwas per PM senden, leider zeigt mir das System an, dass Du PMs nicht zugelassen hast. Kannst Du diese Einstellung in Deinem Profil ändern, dann kann ich Dir einmalig eine PM zusenden?
Liebe Grüße
Mady
 

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
972
Ort
Großraum Berlin
#3
Liebe Rana,
Dir zunächst alles Gute! Leider kann ich dir nur sagen, dass der Arm auch bei sehr wenigen entnommenen Lymphknoten reagiert, bei übermäßiger Belastung dick werden kann uns man Lymphdrainage braucht etc.. Es ist nicht mehr so schlimm, wie früher, wo komplett alle Lymphknoten der Achsel auf der betroffenen Seite entfernt werden. Aber merkbar ist es...
Und was dein CRPS dazu sagt, da habe ich gar keine Ahnung. Hoffe aber das beste für dich!

@Mady: Rana hat erst 24 Posts. Es fehlt also einer, um PNs erhalten und senden zu können. Aber das sollte sich ja schnell ändern lassen...

LG Ellen
 

Rana

Mitglied
Registriert seit
10 Juni 2012
Beiträge
25
#4
Oh, dann schreibe ich schnell den fehlenden post.
Danke für eure Antworten und ich freue mich auf die PN.
Einen schönen Abend euch beiden.
Rana
 

User06

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Jan. 2016
Beiträge
522
Ort
in Bayern - Niederbayern
#5
Abend Rana,
ich wünsche dir alles Glück dass die "Herde" allesamt entfernt werden. Ich kenne dass wenn der Radiologe anruft und sagt; ich habe was entdeckt - dass mir so nicht gefällt.
2008 so ähnlich - aber andere Stelle mit allen Drum und Dran. ( ich habe Kleidung in den Größen 32,34,36, 38 )

Meine Devise nach den Eingriffen: die Dinge sind entfernt -und in der Tonne - und fertig
(sonst macht man sich verrückt) Es kommt wie es kommt, aber das Leben ist lebenswert.

Grüße user06
 
Top