• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Corona-Krise wirkt sich auf Renten aus

Siegfried21

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
2,383
Ort
BW
Hallo,

es geht los, die "Obergescheiten" u .a. , der abgetauchte Raffelhüschen meldet sich auch wieder zu Wort.
Bei seinem Gehalt und von machen anderen, kann man sicherlich.... mal auf ein paar % verzichten.
Zumal sich viele Renten €€ an oder wenig über der Grundsicherung bewegen.
Auch sind Rentenerhöhungen...... kein totes Kapital, sondern fließen 1:1, in den Wirtschaftskreislauf wieder hinein.

Die für Julidieses Jahres geplante Rentenerhöhung soll nach Ansicht des Finanzwissenschaftlers Bernd Raffelhüschen wegen der Corona-Krise eingefroren werden. Andernfalls müssten nur die von Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und ausfallenden Lohnerhöhungen betroffenen Erwerbstätigen die Last der Corona-Krise tragen.
Quelle:

Grüße
 

Schorle

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Feb. 2007
Beiträge
361
Hallo Siegfried,
seit der Corona Krise gibt es überall Dummschwätzer, Verschwörungstheoretiker und Wichtigtuer, Donald Trump lässt grüßen.
Die Rentenerhöhung zum1.Juli kommt, was noch kommt sind Steuererhöhungen oder eine Soli für die Finazierung was die Corona Krise an Wirtschaftlichen Schaden verursacht hat. Wer Staatshilfe verlangt , muss wissen das die Allgemeinheit das auch wieder Tilgen muss.

SCHORLE
 
Top