• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Chronische Schmerzen

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,660
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo Schmerzpatient,

na das freut mich ja sehr für Dich:

Deswegen kann ich auch noch täglich spazieren gehen und Gymnastik machen.

bekomme ich auch den Berufsalltag wieder in den Griff

Was arbeitest Du?

Wie ist es mit Deinem Führerschein bzgl. Kontrollen im Verkehr geregelt?

An welcher "Schmerz-Erkrankung" leidest Du?

Nette Werbung:


Dann benenne doch mal Deine verschreibenden Ärzte und abgebenden Apotheken in Deutschland!

Wer übernimmt die Kosten? GKV oder BG?

Viele Grüße

Kasandra
 
Zuletzt bearbeitet:

Schmerz420Patient

Neues Mitglied
Registriert seit
27 Okt. 2021
Beiträge
5
Hallo Kasandra,

ich leide an neuropatische Schmerzen im Rumpf, Bauch, Rücken und an den Extremitäten. Gleichzeitig habe ich depressive Phasen und Angstzustände.
Ich bin Programmierer und sitze deswegen schonmal die ganze Zeit vor dem Computer, weswegen mir der andauernde Motivationschub durch meine Cannabistherapie insoweit hilft und geholfen hat, wieder in Bewegung zu kommen! Davor hatte ich über längere Zeit übelste Schmerzschübe und ständig einen hohen konstanten Schmerzpegel, der durch die Cannabistherapie um den größten Teil abgefallen ist.
Ich habe keinen Führerschein und lebe in der Stadt. Daher brauchte ihn eher nicht und weiß nicht, ob ich ihn irgendwann brauchen kann. Ich habe Familie und Freunde in der Nähe und bin somit zufrieden. :)
Bei mir übernimmt die GKV die Kosten (AOK) der Cannabistherapie.
Mein verschreibender Arzt ist ein Schmerzarzt in einer Klinik und therapiert schon mehrere Schmerzpatienten - manche auf Selbstzahlerbasis und andere wenigere auf Kassenbasis soweit ich es mitbekomme. Es handeln schon viele Apotheken und es gibt wirklich Unterschiede zwischen den Apotheken im Preis. Online gibt es auch schon viele Apotheken zu finden, welche Cannabis verkaufen - mit großen Preisunterschieden.
Hast du Interesse an einer Cannabistherapie oder schonmal selbst Erfahrungen mit Cannabis gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top