• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

BU Auszahlung/Verrechnung mit EMR bzw. anderen Einnahmen

FunThomas

Aktiver Sponsor
Registriert seit
10 Jan. 2018
Beiträge
34
#1
Hallo,

ich bin noch ganz am Anfang mit meiner Klage gegen meine Versicherung aber könnt ihr mir bitte schonmal erklären, falls ich die irgendwann bekomme wie das läuft mit dem zurückzahlen ?
Aktuell bekomme ich noch Krankengeld aber das läuft bald aus und habe jetzt EMR beantragt(mit Nahtlosigkeit bei AA), was wahrscheinlich auch noch ein wenig dauern dürfte bis das entschieden ist.
Meine BU wäre weniger als mein Krankengeld. Muss ich dann das Krankengeld zurückzahlen und mit dem weniger an BU rückwirkend auskommen oder kann ich dann für die 1,5 Jahre das Krankengeld behalten und die BU wird nicht gezahlt ? Wie läuft das nach Ablauf der Krankengeldzahlung mit der Verrechnung ?

Danke im Voraus
Thomas
 

Hotte

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Nov. 2014
Beiträge
468
Ort
Schleswig-Holstein
#2
Moin Thomas,
handelt es sich bei Dir um eine private BU?
Dieser Beitrag steht ja in der Kategorie "Private Versicherung".
Sollte dem so sein,kann ich Dich beruhigen eine private Berufsunfähigkeitsrente (genauso wie private Unfallrente in meinem Fall) wird nicht auf gesetzliche Zahlungen angerechnet (außer ALG2),heißt Du musst nichts zurückzahlen.
In meinem Fall bekam ich die private Unfallrente ab dem 14 Monat nach dem Unfall auch rückwirkend ab Unfall und die gesetzliche volle Erwerbsminderungsrente 2,5 Jahre nach dem Unfall auch rückwirkend ab Unfall (nach gewonnenem SG Verfahren), da wurde nichts miteinander verrechnet,das einzige was ich nachzahlen musste war Einkommenssteuer.

LG Hotte
 

FunThomas

Aktiver Sponsor
Registriert seit
10 Jan. 2018
Beiträge
34
#3
Hi Hotte,

das klingt ja gut. Aber ich kann das garnicht glauben, dass man wirklich die private BU und Krankengeld bzw. EMR bekommt und das nicht gegeneinander verrechnet wird ?

LG Thomas
 

prowler

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
28 Juni 2017
Beiträge
222
#5
Hi Hotte,

das klingt ja gut. Aber ich kann das garnicht glauben, dass man wirklich die private BU und Krankengeld bzw. EMR bekommt und das nicht gegeneinander verrechnet wird ?

LG Thomas
Hallo Thomas,
selbstverständlich ist das so. Du hast ja auch die Prämien bezahlt und einen Vertrag mit dem Versicherer und sonst keinem. Du bekämst auch weiterhin EMR oder Krankengeld, wenn du zwischenzeitlich Lotto-Millionär werden würdest...:cool:
Aber dieses “positive Problem“ hast du erstmal nicht - das “negative Problem“ allerdings schon - du musst deine EMR und BUR durchsetzen und tatsächlich bekommen.
Viel Glück und Durchsetzungsvermögen !
Gruß Prowler
 

FunThomas

Aktiver Sponsor
Registriert seit
10 Jan. 2018
Beiträge
34
#6
Hallo Hotte und prowler,

Danke für den Link und die Infos. Ich merke schon das wird nen harter Weg und das ist manche Tage schwer wenn es einem nicht so gut geht.

LG,
Thomas
 

FunThomas

Aktiver Sponsor
Registriert seit
10 Jan. 2018
Beiträge
34
#7
Hallo,

ich habe heute erfahren, dass die EMR zwar mit Krankengeld und dem Geld für Nahtlosigkeit verrechnet wird aber nur zwischen den Behörden.
Als Antragsteller muss man nichts zurückzahlen und die Rente bekommt man erst ab dem Termin wenn der Antrag entschieden ist. Bis dahin kann alles Geld behalten werden auch wenn es mehr ist als einem evtl. als Rente anerkannt wurde rückwirkend zustände.

LG,
Thomas
 
Top