• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Bruch heilt nicht zusammen

Isländer

Aktiver Sponsor
Registriert seit
11 Nov. 2012
Beiträge
1,449
Ort
Bayern
#61
Grüß Dich, Pepeline!

Der EFL-Test ist so aufgebaut: Du sollst bestimmte Arbeiten verrichten. Und dann schaut man: Geht das, oer geht's nicht? Treten Schmerzen auf, sagst Du das, und wenn es wegen Schmrezen nicht mehr zumutbar ist, dass es weiter geht, hörst Du auf und sagst Bescheid. Auchd er EFL-Test ist nicht dazu da, Dir Unzumutbares abzuverlangen. Die Würde des Menschen ist unantastbar, das gilt auch im EFl-Test. Das ist also nicht zum Fürchten.

TIPP:

(a)
Lasse Dir bitte vorlesen, was von jedem Einzeltest notiert wird, und pass auf wie ein Luchs: Damit Du sagen kannst, falls etwas falsch notiert ist: "Moment, halt, stimmt nicht! - Das war doch so: ...2;

(b)
UND DANN BITTE: Lass Dir zeigen, dass das jetzt ausgebessert worden ist.

(c)
Wenn ein Test beginnt: Schau auf die Uhr, wenn abgebrochen werden muss, dann auch. Ein kleiner Block und Kuli dient Dir, das Du nachprüfen kannst, wenn da steht: "Nach 6 Minuten Abbruch wegen Schwerzen...." , weil du dann sagst: "Ach nee, seit wann sind 6 Minuten zwischen 10:03 und 10:05-? Schauen Sie hier, ich habe Anfang und Ende notiert...!"

(d)
Oder hast Du Angst vor der Befragung nach Deinen Leiden?


ISLÄNDER
 
Registriert seit
4 Okt. 2017
Beiträge
56
Ort
NRW
#62
Ich habe Angst das die auf einmal meinen ich könnte noch arbeiten - ich habe schon vor dem Unfall wegen meinem Herzinfarkt und einen noch bestehenden Verschluß am Herzen und der nicht richtig schließenden Herzklappe meinen erleichterten Arbeitsplatz kaum geschafft und nun nach dem Unfall quäle ich mich Kompressionsstrümpfe an und auszuziehen und kann mit Mühe die Spülmaschiene ausräumen und dann muss ich mich schon wieder hinlegen weil ich geschafft bin und das die BG mich dahinschickt ist für mich ein Zeichen das meine Reha Managerin auch nicht mein Wohl im Auge hat da sie ja bei dem Gespräch mit dem Oberarzt dabei war wo er sagte ich werde nicht mehr arbeiten können und eine Reha nützt nichts mehr. Weiß halt nicht wie ich mich bei dem Test verhalten soll, ich möchte auch nicht das meine so zart zusammenwachsenden Beine wieder brechen oder ich mein Herz unter den Anstrengungen leidet wenn die bis an die Grenzen gehen wollen.
Grüße
 

Isländer

Aktiver Sponsor
Registriert seit
11 Nov. 2012
Beiträge
1,449
Ort
Bayern
#63
Grüß Dich, Pepeline!

01
Ich kann Dir natürlich keine Garantien geben, aber ich habe einige Erfahrung mit EFL-Ergebnissen:

In der Regel bilden sie die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten gut ab. Ich habe bei Deinem Fall jetzt nicht die Sorge, die Du hast. Das sehe ich relativ gelassen.

02
Eine andere Sorge nehme ich Dir, bevor Du sie bekommst: Deine Vorerkrankungen spielen ind das Gesamtergebnis deutlich hinein. Droht, dass die Versicherung daherkommt und sagt: "Wenn Pepeline so schlecht wieder auf die Füße kommt, dann liegt das auch an der Herzerkrankung. Für die können wir nix. Also: Wir zahlen für eine einigermaßen normale Heildauer, aber dann muss Schluss sein, schließlich können wir nichts dafür, dass Pepeline herzkrank ist". Droht das?

(a)
Erschrick nicht: Solche "Argumente" kommen ab und zu vor. Aber die Ausrede taugt nichts.

(b)
Eines Tages, ich habe schallend gelacht, fand ich einen Schriftwechsel vor: Die Versicherung hat sinngemäß genau die Einlassung geboten, die oben genannt ist, und damit wollte sie aus den Zahlungen für Verdienstenentgang beenden.

Der RA der Geschädigten schrieb zurück: "Versichert ist aber der Unfall, der sich leider Gottets wirklich ereignet hat - nicht der mit solchen Teilnehmern, die wie ein Stuntman alles aushalten, sondern mit den Teilnehmern, die leider in den Unfall verwickelt waren. Wenn's Ihnen nicht passt, dann schulen Sie bitte Ihre Autofahrer, damit die besser auswählen, wen man getrost umfahren kann und wen besser nicht, weil's dann teuer wird."

Versicherung: ".....Ihre Ratschläge finden wir sehr befremdlich...!"

RA: "Ja, was glauben Sie, wie befremdlich ich erst Ihre Vorstellungen gefunden habe!"

Knurrend und murrend zahlt die Versicherung weiter.

Das stimmte schon. Wer den letzten Tropfen ins Faß tut, so dass es überläuft, der setzt die Ursache. So sagt es der BGH. Und dann ist es so.

ISLÄNDER
 

Spice

Mitglied
Registriert seit
6 Jan. 2012
Beiträge
50
#64
Hallo Pepeline,

ich würde auf www.althoge.de schauen, ob ich etwas finde um meinen Beinen auf die Beine zu helfen
bin selbst u.a. dauerbeinverletzt und weiß wie es ist


Gutes Gelingen und liebe Grüße
Spice

Nachtrag:
ruhig Blut für die EFL-Testung

geh nach den ersten einleitenden Erklärungen schön zur Toilette und trinke jeweils ne Menge Leitungswasser, dann mahnt Dich Deine Blase schon zur nächsten Pause und Du gerätst nicht in die Schleife "nix wie durch"
hilft die Ruhe zu bewahren und für Dich einzustehen
kannst nix für, wenn die körperlichen Bedürfnisse sich melden
außerdem kannst klarer denken, wenn Du zwischendurch immer Wasser trinkst

ich habe Tests, die mir geschadet hätten abgelehnt
wurde so notiert und fertig

Spice
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
5,386
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#65
Hallo Spice,

wer übernimmt die Kosten für Popeline?

Welche angemeldeten Studien gibt es?

Wie sind diese angemeldet und evaluiert?



Kannst Du bitte eine detaillierte Auskunft geben?

Viele Grüße

Kasandra
 

Spice

Mitglied
Registriert seit
6 Jan. 2012
Beiträge
50
#66
Hallo Kasandra,

meinst Du Studien zu dem link?
da gibt das Internet über Naturheilmittel endlos viele Infos
würde hier den Rahmen sprengen im Einzelnen darauf einzugehen
wie gesagt, ich würde...

die Kosten muss man selbst tragen, soweit ich weiß- evtl. lohnt eine Anfrage an die Krankenkasse, viele bezahlen ja auch Naturheilmittel

Liebe Grüße
Elisabeth
 
Registriert seit
4 Okt. 2017
Beiträge
56
Ort
NRW
#68
Danke Isländer --- Spice - danke für die Seite ---- leider kam die Info für den EFL Test zu spät,heute war der 1. Tag,und trinken und Klo hätte ja auch nix genutzt die ziehen die Übungen ja durch.Morgen werde ich endlich damit durch sein - jetzt gehe ich erstmal ins Bett ...................
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
5,386
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#69
Hallo Pepeline,

trinken und Klo hätte ja auch nix genutzt die ziehen die Übungen ja durch
äh, was die wollen und was Du sollst ist die eine Seite der Medallie.

Deine Seite der Medallie, Du machst Pause wie Du sie brauchst!!! Du bist kein Knecht und Sklave!

Du MUSST und SOLLST DEINE GRENZEN AUFZEIGEN - und das funktioniert nicht, wenn Du devot alles machst!


Du kennst Deinen Körper und Du bestimmst über diesen und nicht Ärzte und Therapeuten.

Viele Grüße

Kasandra
 

Isländer

Aktiver Sponsor
Registriert seit
11 Nov. 2012
Beiträge
1,449
Ort
Bayern
#70
Grüß Dich, Pepeline!

Ich stimme Kasandra mit vollem Herzen zu: Sehr richtig, Kasandra! Ich kann nur unterstützden, diesen sehr richtigen Weg kraftvoll weiter, energisch und zielbewußt zu beschreiten:

01
Es ist mit Menschenwürde (Art. 1 des Grundgesetzes) unvereinbar, einem Menschen, der dringend auf's Klo muss, ohne zwingend Gründe anzubefehlen, bis zum Geht-nicht-mehr zusammenzuzwicken oder sich in die Hose zu machen. Wann gab es den sowas zuletzt in Deutschland?

02
Das Grundgesetz enhält nicht den Zusatz: "...das gilt nicht, wenn man gerade in einem Testverfahren steht.".

03
Es gibt auch sonst nichts, aber auch wirklich nichts, was diesen Satz von der Menschenwürde relativiert.

04
Ich würde auf ein Toiletenverbot vermutlich zurückfragen, in aller gespielter Ruhe: "Jetzt mal im Ernst: Die Anordnungsgewalt über meine Blasenkontrolle habe ich und nicht sie. Soll ich mir vielleicht in die Hose machen? Sie gehen zu weit. Das wissen Sie auch. Wenn ich zurück bin, erwarte ich Ihre Entschuldigung", und dann würde ich zur Toilette abziehen.

Ich wäre in ganz noramler Zeit wieder da und würde ganz normal weiter am Testprogramm mitmachen.

Ob die Entschuldigung kommt oder nicht, darum kümmere ich mich wenig, die ganze Sezne ist unter meiner Würde. An roten Ohren, Vermeidung von Blickkontakt und steifem Benehmen sieht man genug, dass der "Übergriffige" genau weiß, dass er was angestellt hat. Viele können einfach nicht sagen: "Da habe ich einen Fehler gemacht zu Ihren Lasten, das sehe ich ein, das bedauere ich". Solchen Leuten fehlt die eigene Souveränität.
Dazu sage ich nichts. Ich habe gesagt, was los ist. Damit hat es sein Bewenden. Für ein Mindestmaß an Benehmen gibt es Schulen für Tanz und Benehmen in Gesellschaft.

Wenn esa ber so einer es wagt (sehr selten), dass er hinterher auch noch das Debattieren mit mir anfängt, dann kürze ich das knapp ab: "Wenn Ihr's nicht fühlt, Ihr werdet's nicht erjagen - Goethe! Faust, Drama, erster Teil! Also muss es stimmen. Können wir jetzt weiter machen?" Ich lasse mich auf keine Diskussion ein. Mit wem ich diskutiere, suche ich mir weitgehend selbst aus.

Und dann versuche ich, diese Erfahrung nach hinten zu schieben, weg damit. Denn über lege mal: So einen Verdruß auch noch in höheren Fürstenstand zu empor zu adeln, indem ich ihm die unverdiente Würde antue, mich darüber auch noch zu ärgern-?! Nein,Danke. Das wirklcih nicht.

ISLÄNDER
 
Registriert seit
4 Okt. 2017
Beiträge
56
Ort
NRW
#71
Hallo - ich habe den 2. Testtag überstanden .... Allerdings hat mich der 1. Tag so geschafft das mir heute alles wehtat (Schultern,Nacken) natürlich am schlimmsten mein Sprunggelenk links und mein Knie rechts und Wade rechts.Dementsprechend habe ich einiges abgelehnt oder abgebrochen !

Jetzt komme ich Heute nach Hause und siehe da,die BG hat mir geschrieben !! Es beginnt nun die Begutachtung wobei die mir einen dick mackiert empfehlen für die Unfallverletzungen und einen dick mackiert empfehlen für Neurologie. Ich darf mir natürlich auch selbst einen aussuchen allerdings bis zu einer Frist und dann muss ich die nehmen die die dick makiert haben.
Jetzt möchte ich wissen
1.wenn ich mir selbst einen Gutachter suche, reicht das wenn es ein Orthopäde ist für meine Unfallverletzungen (3facher Trümmerbruch Sprunggelenk und Waden und Schienenbeinbruch und Muskelgewebetransplantation und Serienrippenfraktur und Mittelhandknochenbruch) ?

Für die Nerven ist klar ein Neurologe aber für die Brüche? Das wäre nett wenn mir da jemand einen Tip geben könnte

2. Das Gutachten was jetzt für die BG erstellt wird (EFL Test) ,darf ich da eine Kopie anfordern bzw habe ich da ein Recht drauf?

Vielen lieben Dank für Eure Hilfe und Unterstützung
 

Spice

Mitglied
Registriert seit
6 Jan. 2012
Beiträge
50
#72
Hallo Kasandra,
so isses!!


Hallo Pepeline,
Gratulation, dass Du Grenzen durchgesetzt hast!
Um genau diesem "Durchziehen" etwas entgegenzusetzen dient das WC
EFL- Testergebnisse sind Patientendaten, die gehören Dir
Bitte um Einspruch, wenn jemand das anders sieht

Wenn Du die Frist nicht einhalten kannst (aus gesundheitlichen Gründen oder weil Du schlicht noch keinen geeigneten GA gefunden hast) bitte um Fristverlängerung--- bloß keine Hektik aufkommen lassen ;-)

Hallo Isländer,
Danke für den Bezug zum GG
darf ich das noch ein wenig weiterformulieren? :
"ich möchte nicht aggressiv erscheinen, doch obliegt nur mir die Blasengewalt in meinem Königreich/Körper"
Alle "Blasenmacht" geht vom Geschädigten aus...
nun ist gut

Beste Grüße
Spice
 
Top