• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

BK 2108 keine Ahnung was ich machen sollte

Andi73

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2016
Beiträge
149
#26
Hallo kelasigi,

nach § 103 Abs. 1 SGB VII kommt deine BG wohl gerade in Verzug und müsste dich darüber informieren wo es klemmt.

VG Abdi73
 

Andi73

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2016
Beiträge
149
#28
Einen freundlichen Brief an die BG mit Fristsetzung und in aussichtstellung einer Untätigkeitsklage, Verweis auf § 103 Abs. 1 SGB VII sowie § 20 SGB X.

Ich gehe davon aus, die werden wach. ...

VG Andi73
 

Andi73

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2016
Beiträge
149
#30
Dies ist leider deine einzige Möglichkeit, die spielen auf Zeit um dich zur Aufgebe zu bringen, "Versicherung".

Leider ist es der Stand der Dinge im Berufskrankheitenverfahren, sonst gäbe es dieses Forum erst gar nicht!

VG Andi73
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
6,498
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#31
Hallo
kelasigi
,

hast Du einen eigenen GA benannt? Wurde er seitens der BG der von dir benannte GA beauftragt? Wenn ja, rufe mal dort an und frage
nach.

https://www.dguv.de/bk-info/icd-10-kapitel/kapitel_13/bk2108/index.jsp

Die BK 2108 bezieht sich gelinde gesagt auf Wirbelsäulenerkrankungen.

Du schreibst, Du bist AU auf: Knochenmarködem im li.Fuss

Da läuft doch was falsch??? Ist Deine AU wirklich auf den Fuß oder lt. der Ärzte auf die Wirbelsäule???

Hier musst Du strikt trennen und das solltest Du sicherlich als Krankenschwester mit Deiner Ausbildung gerade auf Station Orthopädie / Unfallchirurgie können.

Wird ggf. einfach nur die "Fuß" Diagnose immer weiter übernommen, weil einfach? Oder hast Du tatsächlich Röntgen/MRT usw. Wirbelsäulendiagnosen und wirst auch auf die behandelt?

Viele Grüße

Kasandra
 

kelasigi

Neues Mitglied
Registriert seit
26 Mai 2019
Beiträge
17
#32
Hallo
kelasigi
,

hast Du einen eigenen GA benannt? Wurde er seitens der BG der von dir benannte GA beauftragt? Wenn ja, rufe mal dort an und frage
nach.

https://www.dguv.de/bk-info/icd-10-kapitel/kapitel_13/bk2108/index.jsp

Die BK 2108 bezieht sich gelinde gesagt auf Wirbelsäulenerkrankungen.

Du schreibst, Du bist AU auf: Knochenmarködem im li.Fuss

Da läuft doch was falsch??? Ist Deine AU wirklich auf den Fuß oder lt. der Ärzte auf die Wirbelsäule???

Hier musst Du strikt trennen und das solltest Du sicherlich als Krankenschwester mit Deiner Ausbildung gerade auf Station Orthopädie / Unfallchirurgie können.

Wird ggf. einfach nur die "Fuß"


Viele Grüße

Kasandra
 

kelasigi

Neues Mitglied
Registriert seit
26 Mai 2019
Beiträge
17
#33
Ich habe noch keinen GA.Ich warte schon seit 6 Monaten .Meine AU hat 4 Diagnosen. Eine wegen Wirbelsäule.
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
6,498
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#34
Hallo @kelasigi ,

dann steht bei Dir noch kein GA an.

Die BG wird Dir dann entsprechend schreiben und Dir 3 GA Vorschläge machen. Du solltest Dir aber selber einen GA aussuchen und vorschlagen
zu dem Du vertrauen hast, wenn es soweit ist.

Viele Grüße

Kasandra
 
Top