• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

BK-2103 wurde vom ärztlichen Beratungsarzt der BG ausgeschlossen, was nun?

Karl54

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
371
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo,

habe voriges Jahr einen Antrag auf Anerkennung einer BK-2103 mit abgegeben. Alle dazugehörigen Formulare ausgefüllt und Befundberichte und CD-ROM von beiden Schultergelenken dazugepackt.
Die BG hat dann die Unterlagen zu einem Beratungsarzt nach Braunschweig gesendet, er sollte da nach Aktenlage entscheiden, ob bei mir im Sinne eine Schädigung nach BK-2103 vorliegen soll. Denke mal das war ein Gutachter, der für die BG arbeitet. Jetzt ist die entschiedene Frage, was für Unterlagen hat die BG dorthin gesendet, alle Formulare und Befundberichte und die CD, oder was nur im Sinne der BG relevant ist?
Habe in den Formularen alles angegeben was ich in die Jahre gemacht habe, mit welchen Werkzeugen, Maschinen usw. Vielleicht hätte ich da noch mehr ins Detail gehen müssen. Habe zwar nur aufgeschrieben, bspw. Winkelschleifer etc. Vielleicht hätte ich das Gewicht und auch den Vibrationswert(m/s²) und die Dauer der Arbeit mit angeben sollen.
Laut dem Arzt der nun nach Aktenlage befundet hat, habe ich keine Schädigung des rechten Schultergelenk im Sinne der BK-2103. Da bei mir wohl keine Schädigung des Handgelenk und Ellenbogengelenk vorliegt. Also kann auch keine Arthrose im Schultergelenk vorliegen, weil die anderen nicht geschädigt sind.
Obwohl eine AC-Schultergelenkarthrose vorliegt, weil das in den MRT-Bildern befundet wurde. Das rührt von meiner langjährigen körperlichen Belastung im Stahlbau, durch heben und tragen von Gewichten, sowie das tragen von Gewichten auf der Schulter.

Dieses Gutachten, konnte ich im Onlineportal der BG einsehen, wo ich Zugriff habe, wo alle meine Dokumente und Korrespondenzen mit der BG und die BG mir mir usw. hinterlegt sind, einsehen. Also konnte ich auch diese Begutachtung bzw. Stellungnahme einsehen, die der Arzt zur BG wieder gesendet hat, in meinem Fall.

Nun werde ich dieses Gutachten bzw. Stellungnahme widersprechen, weil es nicht so ist, wie der Arzt das in dieser Stellungnahme geschrieben hat.

Darum werde ich jetzt alle Maschinen und Geräte auflisten, mit denen ich gearbeitet habe, mit den dazugehörigen Gewicht und den Vibrationswert und die Dauer wie lange ich damit gearbeitet habe.

Hat einer von Euch rein zufällig eine Tabelle in Excel wo man diese Werte eintragen kann und am Ende die Gesamtbelastung, sprich die Vibrationsbelastung herauskommt? Sowie analog, was mir mal Andi73 zugesendet hatte, wie bei der Druckbelastung wie bei der LWS beim BSV etc.

Wäre toll, wenn da vielleicht einer sowas hat und mir dabei Helfen könnte.

Gruß Karl
 

slahan

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Jan. 2009
Beiträge
355
Ort
Franken
Hallo Karl,
Winkelschleifer gehören nicht zur BK 2103 weil routiniert. Du solltest mit schlagenden Werkzeugen z. B. Meisselhammer gearbeitet haben. Eine Dosisberechnung wie beim MDD gibt es hier nicht. Also Gerät und Dauer der Expositionszeit angeben.
Gruß und viel Erfolg
 

Karl54

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
371
Ort
Sachsen-Anhalt
Also Gerät und Dauer der Expositionszeit angeben.
Hallo slahan,

wie berechne ich die Expositionszeit?

Denke Vibrationen gehören auch zur BK-2103? Oder sind das Werte für die BK-2113? Verwechsele ich da jetzt was?

Also alles was Stoßbelastungen macht, Presslufthammer, Bohrhammer, Stoßeisen zur Schweißnahtreinigung, Richtarbeiten von Bleche nach dem Schweißen, Druckluftnadler etc.

Gruß Karl
 

slahan

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Jan. 2009
Beiträge
355
Ort
Franken
Hallo Karl, schlagende Werkzeuge gehören zur 2103. Winkelschleifer zur 2104. Zur BK Karpaltunnel gehören beide Arten.
Expositionszeit wird nicht berechnet. Diese Zeit gibt die tägliche reine Arbeitszeit mit dem jeweiligen Werkzeug an.
Gruß

Hallo Karl, wenn du möchtest, können wir auch über private Mails diskutieren.
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
6,946
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo Karl,

wenn Du Online-Zugriff auf Deine Akte hast, dann wirst Du auch den GA-Auftrag sehen.

Da stehen ja die Fragestellungen in den GA drinnen und es muss auch aufgeführt sein, was ihm zur Verfügung gestellt wurde.

Lies dies in Deiner Akte mal nach und Du wirst schlauer, ob wirklich alles übermittelt wurde oder im Sinne der BG schon vorab selektiert
wurde.

Viele Grüße

Kasandra
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,207
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo Kasandra,

ein Beratungsarzt der BG darf keine Gutachten erstellen, da Mitarbeiter der BG.
Einen GA Auftrag muss die zuständige BG einen Vorschlag von 3 Gutachtern machen und den Hinweis geben,
dass ein eigener Gutachter vorgeschlagen werden kann.

Die Beratungsärztliche Stellungnahme muss als solche Deklariert sein und keine detaillierten Informationen enthalten.
Beratungsärztliche Stellungnahmen mit mehr als 3 Seiten sind versteckte Gutachten!

Die Vibrationserkrankung BK 2103 beinhaltet alle Geräte die zwischen 5-50 Hz betrieben werden und dazu zählen auch Winklelschleifer.
Es kommt nicht darauf an, dass diese Maschinen eine schlagende Wirkung auf die Arme/ Schulter/Handgelenk hat, sondern die Kraft.
 

slahan

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Jan. 2009
Beiträge
355
Ort
Franken
Hallo Oerni, du hast prinzipiell Recht. Aber Winkelschleifer liegen nach meiner Kenntnis über 50 Hz. Die Andruckkraft hat Einflüsse und ein Gegendruck muss vorliegen. Insgesamt: Nach einer Ansicht als BK - eher unwahrscheinlich. Oder wie würdest du das begründen?
Gruß
 

Karl54

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
371
Ort
Sachsen-Anhalt
Da stehen ja die Fragestellungen in den GA drinnen und es muss auch aufgeführt sein, was ihm zur Verfügung gestellt wurde.

Lies dies in Deiner Akte mal nach und Du wirst schlauer, ob wirklich alles übermittelt wurde oder im Sinne der BG schon vorab selektiert
wurde.
Hallo Kasandra,

also in der Übermittlung zum Beratungsarzt ist nicht angegeben was an Unterlagen übermittelt wurde. Da steht nur drin, anbei die Unterlagen zur Stellungnahme nach Aktenlage.

Da wurde schon von seitens der BG vorab selektiert, das da im Sinne der BK-2103 bei mir keine Erkrankung vorliegt. Die Stellungnahme vom Beratungsarzt war nur zwei Seiten. Er schrieb das was ich schon oben erwähnt hatte.

Gruß Karl

Die Beratungsärztliche Stellungnahme muss als solche Deklariert sein und keine detaillierten Informationen enthalten
Diese Stellungnahme war als Beratungsärztliche Stellungnahme Deklariert. Und war nur zwei Seiten lang

Gruß Karl
 

Karl54

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Aug. 2019
Beiträge
371
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo,

wie und wo kann ich die Expositionswerte bzw. die Vibrationswerte berechnen. Gibt es da irgendeine Excel-Datei bzw. Excel-Tabelle, wo man die Tagesdosis/-wert ausrechnen kann, für dieses o. jene Gerät? Auch ein Winkelschleifer ob nun elektrisch betrieben wird oder Druckluft mäßig, gehört mit zu BK-2103. Hatte ich im Internet recherchiert.

Wer hat vielleicht von Euch, solche Datei in Excel die man mir zur Verfügung stellen kann und ich diese nach meinem anpassen kann?
Wäre toll, wenn einer von Euch sowas hat und mir diese über die angegebene Emailadresse(onkelkarl54@outlook.de) zusenden könnte.

Gruß Karl
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,925
Hallo Karl

Du schreibst, die BK 2103 wurde von vornherein ausgeschlossen.
Wenn ich richtig erinnere, was du geschrieben hast, liegen keine Probleme im Handgelenk und Ellbogen vor, sondern alleine in der Schulter.

Laut Merkblatt BK 2103 ist die Schulter selten mitbetroffen. Wenn sie betroffen ist, dann ist das Schultereckgelenk betroffen.

Schultereckgelenk wird hier gezeigt und erklärt. Bei BK 2103 ist es angeblich in 5% der Fälle mit betroffen.
https://gutachten-hand-arm.de/bk-2103/Schulter_BK-2103.htm

Merkblatt 2103:
https://www.baua.de/DE/Angebote/Rec...Merkblatt-2103.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Mir scheint, dass du v.a. gucken musst, ob dein Befund Schäden im Schultereckgelenk zeigt.
Dann müsste geschaut werden, ob auch ein isolierter Schaden am Schultereckgelenk als BK 2103 anerkannt werden kann oder ob zwingend auch Schäden im Handgelenk und/oder Ellenbogen vorhanden sein müssen für die Anerkennung des Schultereckgelenkschadens.
Wurden bei dir Handgelenk und Ellenbogen (genauer siehe Merkblatt 2103) untersucht?

LG
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,207
Ort
Bayrisch-Schwaben
Aber Winkelschleifer liegen nach meiner Kenntnis über 50 Hz
Hallo Slahan

Stationäre WS können höhere Hertz aufweisen, flexible haben 50 Hz sonst müsste die Maschine ja eben Frequenzumsetzer haben.
WS werden wie andere E-Maschinen betrieben, unser Stromunfällemnetz hat nun mal ungefähr 50 Hz.

Hallo HWS Schaden,
nur 5 % der betroffenen Bürger - ja und Karl könnte zu den 5 % gehören!
Wichtig:
nicht das Schultergelenk ist betroffen, sondern das Schultereckgelenk.
Ein kleiner aber feiner Unterschied.

Hallo Karl,
ich habe es meist so gemacht, dass ich die Herstellerfirma angeschrieben und dort nach den wichtigen Daten angefragt habe.

IFA - Software: Gefährdungsbeurteilung für Hand-Arm-Vibrationen
http://wwwpub.zih.tu-dresden.de/~tl...ools/BranchenbezogeneGefaehrdungstabellen.pdf
Hand-Arm-Vibration - KARLA

ggf. kannst Du Dich an den zuständigen Gewerbearzt Deines Bundeslandes wenden oder an eine Klinik die Arbeitsmediziner beschäftigen.
z.b. in Dresden,
 

slahan

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Jan. 2009
Beiträge
355
Ort
Franken
Hallo oerni,
entweder habe ich einen Denkfehler oder ich stehe auf dem Schlauch.
50 Hz hat das Stromnetz. Die Umdrehung des Schleifers liegt doch bis zu 13000 U /min. So liegen die Stöße auf die Hand/ Schultereckgelenk liegen nach meinen Überlegungen somit auch in diesem Bereich, oder?
Gruß
 
Top