• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Bitte um Hilfe zur Selbsthilfe

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,391
Ort
Berlin
Hallo,
gemeinsam mit der Unfallopferhilfe Bayern wird derzeit eine

HWS-Studie soll Position von Unfallgeschädigten stärken​

HWS-Verletzungen werden immer wieder bagatellisiert und/oder nicht als Unfallfolgen anerkannt. Deswegen soll die HWS-Studie anhand von persönlichen, medizinischen und technischen Daten Erkenntnisse über den komplexen Zusammenhang zwischen Verletzungsmuster und Spätfolgen bringen. Die Teilnahme an der Studie ist selbstverständlich kostenlos und kann anonym erfolgen. Von daher bitten wir Sie an der Studie teilzunehmen. Es ist aber unbedingt notwendig den Fragebogen wahrheitsgetreu und präzise auszufüllen.

Der Fragebogen kann hier als PDF-Datei runtergeladen werden und mit jedem kostenlosen PDF-Programm am Computer (Werkzeug Ausfüllen u. unterschreiben) ausgefüllt werden. Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen direkt an das Büro für Verkehrsunfallrekonstruktion Dipl. Ing. Peter Schmidt (Kontaktdaten auf dem Fragebogen).

Hinter dem Ing.Büro Peter Schmidt verbirgt sich unser @Rekobär und ich kann nur alle Bitten, wenn sie in entsprechender Richtung Probleme haben sich zu beteiligen.

Gruß von der Seenixe
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
4,655
Hallo Seenixe

Danke für die Info.
Die Studie scheint sich nur an Kfz-Insassen zu richten, also nicht an Personen, die eine HWS-Verletzung durch einen anderen Unfall haben.

LG
 

bobb

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
8 Juni 2015
Beiträge
709
Hallo Seenixe,

danke für den Hinweis. Habe Interesse als Betroffene bzgl. Bagatellisierung Schleudertraumafolgen :)

Soweit ich allerdings vor ein paar Wochen versuchte einen PDF-Mailanhang zu kommentieren, verlangte Adobe von mir, dass ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen wird für Änderungen des Originaldokumentes bzw. für die Umwandlung in eine Word-Datei?
Komme evtl. noch mal darauf zurück, wenn es mir nicht gelingen sollte, da ich technisch nicht so versiert bin.

Gruß Bobb
 
Zuletzt bearbeitet:

Rekobär

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
3,313
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
@ HWS-Schaden,

der Hintergrund für diese von mir initiierte HWS-Studie ist die Möglichkeit, dass mehrere Insassen in einem Fahrzeug sitzen und trotzdem sehr unterschiedliche Auswirkungen zu verzeichnen sind. Von nicht verletzt bis tödlich verletzt. Dann wurde durch die Versicherung argumentiert, dass es ja nicht sein kann, wenn der eine Insasse überhaupt keine HWS-Verletzungen hat, kann auch der andere Insasse keine haben, was natürlich Blödsinn ist.

Deshalb richtet sich diese Studie tatsächlich zunächst an Fahrzeuginsassen. Möglicherweise könnte man diese Studie auch auf andere Fälle von Ursachen von HWS-Verletzungen erweitern.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
4,655
@ Rekobär

Dann machst du eine Studie für HWS-Verletzungen nach Unfällen mit frei beweglichem Kopf.
Das ist ein gr. Unterschied zu Verletzungen nach Unfällen mit fixiertem Kopf.

LG
 
Top