• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Bitte um Hilfe bei der Berechnung der Invaliditätsleistung

Winterling

Mitglied
Registriert seit
25 Apr. 2015
Beiträge
38
Ort
Chemnitz
Hallo Zusammen,

Ich hatte einen Arbeitsunfall bei dem mein rechtes Auge verletzt wurde. Statt 100% Sehleistung wird mir vom Doc ein bleibender Schaden attestiert. Ich habe nun nur noch eine Sehleistung von 63% mit dem rechten Auge. Links hat weiterhin 100%.

Durch eine Brille etc ergibt sich keine Besserung.

In meiner privaten Unfallversicherung stehen folgende Fakten:

Komfortschutz - 365 Tage im Jahr (also auch bei Arbeitsunfällen)
Grundsumme 40.000€
Leistung bei Vollinvalidität 200.000€
Progression 500%

Gliedertaxe Auge 60%

Ich habe wie folgt kalkuliert

100-63= 37% Schaden am rechten Auge
37% von 60 = 22,94%
22,94% von 40.0000€ = 9.176€

Laut Schreiben der Versicherung wird die Gliedertaxe 60% angewendet, aber nur 2/25 Beeinträchtigung festgelegt. Zuzüglich gibt es 3% Invaliditätsgrad
. Das macht in Summe 7,80% von 40.000€ = 3.120€....

Also wesentlich weniger als ich kalkuliert habe.

Bitte helft mir. Liege ich in meiner Berechnung so daneben? Woher kommen die 2/25? Hat jmd ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich hoffe auf kurzfristige Antworten!

VG

Anja
 

Torben

Nutzer
Registriert seit
13 Mai 2015
Beiträge
2
Hallo,

also nach meiner Berechnung komme ich auf folgendes:

37% von 60% = 22,2%
22,2% von 40.000 Euro = 8.880 Euro

Wie die auf die 2/25 Beeinträchtigung und 3% Invaliditätsgrad kommen, weiß ich nicht. Würde da mal nachfragen. Interessiert mich auch!
 

Winterling

Mitglied
Registriert seit
25 Apr. 2015
Beiträge
38
Ort
Chemnitz
Hallo :)

Auch wenn es schon lange her ist, die Versicherung hat damals nur 3.120€ bezahlt - da wurde anhand der Gliedertaxe bewertet.

Aber besser als nichts ...
 
Top