• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Bg Verkehrsunfall (Kniescheibentrümmerbruch mit Patellasehnenausriss)

rooney09

Nutzer
Registriert seit
10 Juni 2008
Beiträge
2
Hallo, ich bin neu hier und direkt mal eine Frage...

Ich hatte vor ca. vier Monaten einen Verkehrsunfall, wobei mir ein auf meiner Spur entgegenkommendes Fahrzeug frontal ins Auto gefahren ist. im gegnerischen Fahrzeug saßen 5 Personen, die alle angetrunken waren, aber der Fahrer nicht. Er ist 20 Jahre alt und hatte gerade seit einer Woche den Führerschein. Vom Aufprall selber habe ich nicht viel mitbekommen, weil beide Airbags aufgegangen sind und ich dadurch für einen kurzen Moment weggetreten war. Im Krankenhaus wurde ich endlich nach einer Woche am Knie operiert. Meine Kniescheibe war drei mal gebrochen und meine Patellasehne war mit einem Stück der Kniescheibe abgerissen. Die Kniescheibe haben die Ärzte mir dann in der OP mit einem Draht wieder zusammengesetzt. Drei Monate später ist der Draht gerissen, sodass er operativ entfernt werden musste. Seit dem habe ich eine ca. 15 cm lange Narbe und drei kleinere Narben an der Kniescheibe. Seit dem Eintritt des Unfalls, konnte ich nicht mehr am Schulbetrieb und am Arbeitsbetrieb ( arbeite nebenbei als Aushilfe in einem Supermarkt)teilnehmen. Der Unfall passierte auch noch kurz vor meinen Prüfungen zum Fachabitur und deshalb konnte ich auch an den Prüfungen nicht teilnehmen und muss das gesamte Schuljahr wiederholen. Dies ist auch gleichbedeutend damit, dass ich ein Jahr später in die Ausbildung gehen werde und ein Jahr Rente ist auch futsch.
Zur Zeit habe ich noch Physiotherapie, was sich aber wahrscheinlich noch über einen enormen Zeitraum erstrecken wird.
Meine Frage ist jetzt, wieviel Schmerzensgeld ich dafür erwarten kann Ein Anwalt ist bereits eingeschaltet...
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,866
Ort
Berlin
Hallo Rooney,

herzlich Willkommen hier im Forum. Hast Du bereits mal in die ZAP-Tabellen oder die Schmerzensgeldtabellen des ADAC geschaut? Schmerzensgeld ist das eine, aber der Verdienstausfall und die Verzögerungen sind die wichtigeren Sachen. Die Schmerzensgeldsumme kann gut in den fünfstelligen Bereich gehen, aber da kommt es viel auf Euer Verhandlungsgeschick an.
Lasse Dich bloß nicht auf eine Abfindung ein. Es ist überhaupt noch nicht abschätzbar, wie die Spätfolgen aussehen.
Wegen der Höhe des Schmerzensgeldes lasse doch einfach mal die gegnerische Versicherung was vorschlagen ;)

Weshalb aber eigentlich BG Verkehrsunfall?

Gruß von der Seenixe
 

aurelia

Nutzer
Registriert seit
8 Juni 2008
Beiträge
1
Ich brauche Hilfe!

Hallo miteinander,
mir ist gleiche passiert. Bin bei rote Ampel gestanden und kommt ein Auto ungepremst, schmeißt mich bis mitte in der Kreuzung. Seit zwei Woche bin krank geschrieben, bloß eine "Schleudertrauma", laufe von Arzt zu Arzt, keine sag was konkretes. Ich drehe langsam durch. Nach MRT ist eine starke prolaps zwische C6/C7 und leichte zwischen C5/c6. keine sagt genau vom was kommt. Am morgen muss ich zum Gymanstik, vielleicht hilft. Tatsache ist das ich meine linke Arm seit dem Unfall nicht mehr richtig benutzen kann, wegen schmerzen, kribelnde Finger und pelziges Gefühl. und seit gestern ist gleiche mit rechte Hand. Vielleicht hat jemand ein paar Typs!
 

rooney09

Nutzer
Registriert seit
10 Juni 2008
Beiträge
2
Danke.
Es ist ein BG Verkehrsunfall, weil ich auf dem Weg von der Arbeit nach hause war. Habt ihr eine Seite vom ADAC, wo man die Tabelle sich angucken kann?

MFG Rooney09
 

moni1969

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
176
Alter
50
Ort
Berlin
Hallo rooney09,
vom ADAC hab ich die im moment nicht aber hier sind ein paar andere richtlinien. Meine Anwältin hat mir zwar eine CD gegeben mit der die meisten Versicherungen und Anwälte arbeiten aber dies Seite war auch sehr interessant! Kannst ja mal da suchen. Ansonsten findest Du die Seite vom ADAC auch über Googl. Einfach Schmerzensgeldtabelle eingeben. Da kommt eine ganze Menge. Da kann man Tage lang lesen und suchen!
Viel Spaß dabei hab ich auch schon gemacht!
Gute Besserung
LG moni
Ach ja und achte darauf, dass Du Dich nicht abfinden lässt. Dein Anwalt soll den Fall nicht abschließen! Da es immer zu Folgeschäden kommen kann und dann bekommst Du kein Geld mehr und keine Unterstützung!


http://www.rechtsanwalt-lattorf.de/Schmerzensgeldtabelle.html
 
Top