• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Benutzerbild geändert

IngLag

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
896
Hallo,

weil vielleicht Manchem beim Betrachten des vorigen Bildes der Rücken weh tat, habe ich ein neues Benutzerbild.

Ich bin ja nicht nur Steinmetz, sondern auch Bildhauer und in meiner freien Zeit künstlerisch tätig. In den letzten Jahren stelle ich vor allem Bronzeplastiken nach eigenen Entwürfen her und bin auf Kunstausstellungen vertreten.

Hierbei handelt es sich um einen "Paragraphenreiter", eine Auftragsarbeit zum 50. Geburtstag eines Anwaltes. Ich werde nun öfter eine neue Bronzeskulptur als Benutzerbild vorstellen, damit Ihr seht, dass ich nicht nur auf Steinen herumklopfen kann.

Grüsse von
IngLag
 
  • Like
Reactions: sam

sam

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
1 Sep. 2006
Beiträge
795
re. Antwort

Hallo Inglag,

habe es mir erklären lassen, soll sehr gut aussehen,.. super. Wie treffend § - Reiter,... hätte § - Verteidiger zum RA besser gepasst. Wielange benötigt man für solch eine Arbeit und wieviel Stunden stecken da drin ? Schafft man da täglich dran oder wartet man auch mal ein Tag um das ganze zu überdenken ? Hast Du den Namen vergeben oder macht das der Kunde ? Ich habe echt keine Vorstellung.
In diesem Sinne,.. sam
 

IngLag

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
896
Hallo,

für diejenigen, die es interessiert:

Paragraphenreiter gibt es mehrere, aber nicht in dieser Form. Er ist ohne Sockel 17 cm hoch und kostet 500 EURO. Die Auflage ist auf 25 Stück limitiert. Grundsätzlich kopiere ich nichts, sondern entwerfe immer nach eigenen Ideen.

Eine Bronzeplastik wird im Wachsausschmelzverfahren hergestellt. Das heisst, vom Modell wird eine Negativform aus Silikonkautschuk hergestellt. Dadurch kann man dann die Plastik in Wachs giessen. Diese Wachsplastik wird mit flüssigem Schamott umhüllt, nach Austrocknung wir der Schamott erhitzt und gebrannt. Das Wachs läuft heraus und es kann flüssige Bronze (1.350° C) hineingegossen werden. Nach der Abkühlung wird der Schamott zerschlagen um die Plastik freizugeben. Die Bronzeplastik wird dann noch ziseliert und patiniert.

Für die 1. fertige Plastik stecken ca. 50 Std. drin. Bei diesem Preis verdiene ich erst ab der 3. verkauften Plastik. Weitere Abgüsse sind billiger, weil die Negativform immer wieder verwendet werden kann und nicht mehr modelliert werden muss.

Wissensdurst gestillt?

Grüsse von
IngLag
 

sam

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
1 Sep. 2006
Beiträge
795
re. Antwort

Hallo IngLag,

ja vielen dank. Es ist eine Materie die ich gar nicht kenne, es hatte mich einfach nur interessiert. Wenn ich ehrlich sein darf das wäre nicht's für mich. Gut ist es, wenn man dann seine Fragen auch noch beantwortet bekommst, die einem dabei in den Kopf kommen einfach nur Super,.. In diesem Sinne,..sam :)
 

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,813
Gefällt mir sehr gut und das Herstellungsverfahren finde ich überaus interessant.
Viele Grüße!

Micha
 

sam

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
1 Sep. 2006
Beiträge
795
re. Antwort

Hallo IngLag,..

einfach nur super,...dann bist Du ja ein Künstler,...Ist es hergestellt im Verfahren wie der § - Reiter ? Der Namen ist zutreffend.
In diesem Sinne, sam ;)
 
Top