• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Beiträge bewerten

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,813
Hallo ich möchte euch auf die Funktion Thema bewerten hinweisen. Dieses System ermöglicht es uns ein Thema individuell zu bewerten. So ist es möglich leicht zu erkennen wie Benutzer diesen Beitrag einschätzen, was gerade dann sehr nützlich ist wenn wir wieder sehr viele Beiträge haben.
Die Bewertung eines Themas wird automatisch angezeigt wenn mehr als 10 Bewertungen des Themas abgegeben wurden.
Infos zur Bewertung auch in der Hilfe: http://www.unfallopfer.de/forum/faq.php?faq=vb_board_usage#faq_vb_thread_rate
 

Prof

Nutzer
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
23
Ort
Dresden
Bewerte ich den ganzen Thread oder nur einzelne Beiträge?
Der Thread kann ja toll sein aber einzelne Beiträge sind vielleicht Müll, oder umgedreht. Was bewerte ich da? :confused:
Man will ja nichts falsch machen.
Gruß
 

sam

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
1 Sep. 2006
Beiträge
795
Bewertung!

Hallo Prof,

ich glaube wenn Du oben rechts in bewerten gehst, wird alles bewertet zu dem Thema in dem Du bist, In diesem Sinne, Mfg sam
 

Karsten_PI

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
113
Hallo Prof, Hallo sam.

Rechts oben bewerten = ganzes Thema bewerten
Waage der Justizia recht oben über jedem beitrag = Beitrag bewerten

Gruß

Karsten
 

Prof

Nutzer
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
23
Ort
Dresden
Danke.
Probieren geht über studieren ;)

Die Beiträge kann ich ja nur mit "gut" oder "nicht gut" bewerten.

Ist aber ok so.
Gruß
 

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,813
Danke.
Probieren geht über studieren ;)

Die Beiträge kann ich ja nur mit "gut" oder "nicht gut" bewerten.

Ist aber ok so.
Gruß
So ist es! Du kannst einmal das Thema bewerten. Ab einer gewissen Zahl von Themenbewertungen wird dann angezeigt welchen Stellenwert das Thema aus Sicht der Leser hat. s.a. http://www.unfallopfer.de/forum/faq.php?faq=vb_board_usage#faq_vb_thread_rate

Die Bewertung eines einzelnen Beitrages innerhalb eines Themas (die kleine Waage rechts neben dem Beitrag) bewertet den einzelnen Beitrag.
Ab einer gewissen Anzahl von Bewertungen die ein Verfasser für seine Beiträge erhalten hat, wird im Profil plötzlich ein sogenannter Benutzer Renomee erscheinen.
Das ganze beruht auf einem ausgeklügelten Punktesystem und ermöglicht es anderen Nutzern schnell zu erkennen welchen Stellenwert die Beiträge dieses Users aus Sicht der anderen User haben.
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,894
Ort
Berlin
Hallo,

ich möchte noch einmal zur Bewertung von Themen und Beiträgen aufrufen. Es hilft allen, wenn wir die gelesenen Beiträge bewerten und man erhält sehr schnell eine Übersicht, was in welchem Bereich wichtig ist. Bewertet auch die FAQ´s, damit da auch weitergearbeitet wird in den Bereichen, wo es Euch wichtig erscheint.

Gruß von der Seenixe
 

frank

Sponsor
Registriert seit
11 Okt. 2006
Beiträge
849
Ort
Nähe Wildnis in Flussauen
Hallo Diskutanten ;-)

So ist es! Du kannst einmal das Thema bewerten. Ab einer gewissen Zahl von Themenbewertungen wird dann angezeigt welchen Stellenwert das Thema aus Sicht der Leser hat. s.a. http://www.unfallopfer.de/forum/faq.php?faq=vb_board_usage#faq_vb_thread_rate
Das ist eine interessante Sache, die auch die Navigation im Forum erleichtert.
Die Bewertung eines einzelnen Beitrages innerhalb eines Themas (die kleine Waage rechts neben dem Beitrag) bewertet den einzelnen Beitrag.
Das kann interessant sein, ist aber m.E. nicht wichtig. Hier fangen die Probleme an.

>...
Das ganze beruht auf einem ausgeklügelten Punktesystem und ermöglicht es anderen Nutzern schnell zu erkennen welchen Stellenwert die Beiträge dieses Users aus Sicht der anderen User haben.
Klar scheint, mit diesen Bewertungen kann man das Forum auf einem "gewissen" Niveau halten. Admins und Moderatoren versuchen das ja, zu Recht, in fast allen Foren. Dennoch könnte die Einzelbewertung von Beiträgen zu einer Selektion führen: diejenigen, die nicht so sicher mit Stift und Feder umgehen können, werden nicht so gut bewertet, es könnten da Befindlichkeiten und sogar Hemmungen entstehen. Am Ende vergeht evtl. sogar die Lust am posten. Das würde imho dieses Forum ärmer machen.
Ich bin für die Bewertung von Themen, aber die Bewertung von Einzelbeiträgen lehne ich ab.

Soweit meine Bedenken dazu
Liebe Grüße frank
 

Cateye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
1,059
Hallo zusammen,

ich weiss nicht so recht, ob die Möglichkeit zur Bewertung wirklich etwas bringt, man denke mal an ebay und co. Und ob dort alles mit rechten Dingen, darf bezweifelt werden.

Bewerte ich nur die sachliche Ausbeute oder eventuell die Nase des Verfassers/der Verfasserin des Beitrags?

Viel wichtiger fände ich, dass der Ton, der ja die berühmte Musik macht, eingehalten wird. Dass hier einige engagierte Forumsteilnehmer quasi herausgemobbt wurden, tut mir noch immer Leid. Und ich finde es schlimm, dass man sich quasi einer Selbstzensur unterziehen muss, aus Angst, von irgenwelchen BG/bzw. Versicherungsmitarbeitern ausgespäht zu werden.

LG,
Cateye
 

nine

Mitglied mit negativem Renomee
Registriert seit
15 Sep. 2006
Beiträge
29
Hallo an alle !
Aus aktuellem Anlass etwas zum Thema "Beiträge bewerten".

Ich finde das nicht schlecht, habe aber eine Bitte an die, die nur sinnlos-Kommentare hinterlassen:
Sagt doch bitte deutlich, was euch nicht passt, dann kann ich damit auch arbeiten.

Ich habe bislang 2 rote Karten, wovon ich bei einer nicht weiß, was der Bewerter in seiner dichterischen Ausführung eigentlich sagen will. Das war irgendwas mit "Nachtigall"... :confused: :confused: :confused:

Die 2. rote Karte bekam ich für meine zugegeben recht kurze Antwort auf eine Frage zum Widerspruch. Begründung für die rote Karte war, dass etwas weitere Aufklärung gut getan hätte.

DAS ist doch eine nachvollziehbare Aussage, mit der man was anfangen kann, mithilfe derer man an sich arbeiten kann !
Also danke für diese deutliche Kritik.

Aber die Sache mit der "Nachtigall" is schon urst merkwürdig und zeugt nicht unbedingt von Intelligenz...

Noch eine Frage:
Hier im Thread wurde zur Bewertung aufgerufen, weil es dadurch allen helfe, direkt zu sehen, welcher Beitrag besonders hilfreich ist.
Nur, könnt ihr mit bitte sagen, Wo und WORAN ich das erkenne ?
Also, wo und woran ich nun erkenne, welche Beiträge mit "gut" oder mit "schlecht" bewertet wurden ?

Danke !
nine
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,894
Ort
Berlin
Hallo Nine,
Zu Deiner Frage: Es gibt zwei Möglichkeiten zur Bewertung. Einmal den Schreiber; dies wird dem Schreiber angezeigt, wenn ein Kommentar hinterlassen wird oder auch nur als bewerteter Beitrag. Den Lesern wird das "Renomee" des Schreibers angezeigt -dargestellt mit Kommentaren unterhalb der erstellten Beiträge.
Und es gibt die Möglichkeit ein Thema zu bewerten, dies über den "Kopf" des Themas also ganz oben. Damit wird den Lesern die Wichtigkeit oder die Aussage des gesamten Themas nahe gebracht. Es kann jeweils ein Thema oder ein Beitrag nur einmal bewertet werden.

Gruß von der Seenixe
 

nine

Mitglied mit negativem Renomee
Registriert seit
15 Sep. 2006
Beiträge
29
Ah ja, ok, danke ! Ich werd mal drauf achten, is mir bislang echt noch nie aufgefallen, dass da auch Kommentare unter den Beiträgen stehen.

Gruß !
nine
 
Top