• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Bei Verdacht auf Steißbeinfraktur unbedingt zum Arzt?

chrissy2

Nutzer
Registriert seit
21 Nov. 2008
Beiträge
2
Hallo,

ich hatte in der vergangenen Nacht einen Sturz auf das Gesäß, und zwar bin ich nach einem Gang auf die Toillette im Halbschlaf statt auf die Matraze auf den Bettrahmen geknallt. Irgendwas hat dabei geknackt. Jedenfalls kann ich mich heute kaum bewegen, Schmerzen beim Gehen, beim Sitzen, Liegen ist ganz schlimm (nur auf der Seite) und vom Toillettengang ganz zu schweigen.

Nach allem, was ich bis jetzt im Internet gelesen habe, könnte ein Verdacht auf Steißbeinfraktur bestehen, allerdings wird auch beschrieben, dass zwar Untersuchungen erfolgen, aber keinerlei besondere Behandlungsmethoden, außer Schonung der Steißbeines und Schmerzmittel. Nun frage ich mich, muß ich dann überhaupt zum Arzt oder kann ich es nicht genau so gut allein zu Hause mit Schmerzmitteln auskurieren? Denn, laut Info, können die Schmerzen ja noch jahrelang auftreten, ob nun mit oder ohne ärztliche Behandlung.

Vielen Dank im voraus für die Antworten.

Christina
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo Christina,

hier im Forum wird Dir wohl kaum einer Ratschläge zur Eigentherapie geben wollen. Geh unbedingt zu einem Arzt!

Gruß
Luise
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Christina,

Mein Bedauern, die Schmerzen sind grässlich.

das sollte geröngt werden.

Ein Steißbeinabbruch bringt mit der Zeit vegetative Störungen und Beckenbodenmuskelschwäche.
Lass deine Pupillen sofort begutachten, die zeigen eventuell einen Schmerzstress, sind ganz weit.
Vielleicht weiß der Arzt eine Therapie.

Gruß Ariel
 

chrissy2

Nutzer
Registriert seit
21 Nov. 2008
Beiträge
2
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Ratschläge. Für heute ist es nun zu spät für einen Arztbesuch, da die Unfallchirurgie heute nur bis 17.00 Uhr auf hatte und die Röntgenabteilung auch nicht länger.
Muß ich also bis Montag warten und mir Schmerzmittel morgen aus der Apotheke holen. Ich habe hier oder irgendwo gelesen, das Novalgin gut wirksam bei so etwas und verträglich sein soll. Bekommt man die auch ohne Rezept

Gruß

Christina
 

kbi1989

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2006
Beiträge
949
Hallo chrissy2,

du kannst Dich - rund um die Uhr - in jedem Krankenhaus, erst recht an
den Wochenenden in der Notfall-Ambulanz selbst vorstellen. Auch rönt-
gen ist dort möglich.

Auf jeden Fall brauchst Du nicht bis Montag zu warten und könntest
auch dementsprechende Mittel gegen die bestehenden Schmerzen be-
kommen.

Mußt allerdings auch dort die 10,00 € Praxisgebühr entrichten.

Gruss
kbi1989
 
Zuletzt bearbeitet:

sammy1

Nutzer
Registriert seit
25 Feb. 2008
Beiträge
73
Ort
53501 Grafschaft/Nierendorf
Steissbein

Hallo.
Ich würde auf jeden Fall zu einem Unfallarzt gehen.Es könnte auch ein Wirbel in Mitleidenschaft gezogen sein.Geh oder fahr mit Taxi oder lass dich von deinem Mann oder Freund fahren,nicht selbst fahren da die Vers.
das eventuell gegen dich verwenden kann wenn du schmerzensgeld willst.
Bei der Untersuchung immer 1 Station bevor der Schmerz anfängt schon
"AU" rufen aber nicht so dass man dran fühlen kann.

Wünsche dir viel Glück und alles Gute

Sammy1:cool:
 

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hallo Sammy

Ich denke Vers. spielt hier keine Rolle, denn es ist wie ich das verstanden habe Nachts zu Hause passiert. Höchstens vielleicht eine priv. Unfallversicherung aber von denen bekommt man doch kein Schmerzensgeld. Schmerzensgeld bekomme ich doch nur wenn fremdverschulden vorliegt und das ist ja hier nicht der Fall, denn sie hat das Bett verfehlt, weil sie im Halbschlaf war.

Das einzige richtige ist gleich in das nächste Krankenhaus sich fahren zu lassen, denn ich gehe davon aus das bei so einem Sturz kein sitzen oder laufen möglich ist. Bloß nicht selbst Arzt spielen !

VG
 

Joachim-HH

Nutzer
Registriert seit
10 Dez. 2008
Beiträge
3
Hallo!

Am besten sofort einen Krankenwagen bzw. Notarzt rufen, dann ab in die Notaufnahme des Krankenhauses! Das habe ich auch bei meinem Unfall, bei dem ich mir eine Tibiakopffraktur zuzog, machen lassen. Dann röntgen und CT machen lassen! Vielleicht kann man das operieren, das wird Dir ein Arzt sagen, ob man das macht. Ein CT macht ein sehr genaues Bild, man kann darauf sehr klar sehen, wie groß der Schaden ist und wie man ggfs. operieren könnte. CT's sind immer nützlich für Ärzte, die operieren, so dass sie sich optimal für Operationen vorbereiten können und es auch bessere chirurgische Ergebnisse gibt, wie auch in meinem Fall.

Krankenhäuser haben immer Tag und Nacht geöffnet, auch die Notaufnahmen!

Und ich wünsche Dir gute Besserung!

Gruß
Joachim
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo chrissy2,

so schlimm war es also nicht, höchstens eine Prellung des Steißbeins, zwanzigstel so schlimm.

Nach einem Steißbeinbruch, da setzt du dich nicht an einen PC :(und ließest dich von einem KH-Besuch abhalten wegen 17 Uhr!:D

Gruß Ariel
 
Top