• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Behandlungsfehler Forum

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Hallo,

hier gibt es ein Forum für Leute die mit Behandlungsfehler, Ärztepfusch, Vernachlässigung der ärztlichen Sorgfaltspflicht, beim ********************** waren, usw.

Wir sollten auch dieses Forum mit Leben füllen! Die Seiten der BAG-Notgemeinschaften sind recht informativ hierzu.


gruß

Hollis
 

Cateye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
1,059
Hallo Hollis,

was sagst Du dazu: im Grunde basiert meine Karriere hier im Unfallopferforum schließlich auch auf einen Diagnosefehler. Nun kommt es aber: es ist ja in der Literatur bekannt, dass die richtige Diagnose einer Bänderverletzung im Handwurzelbereich schwer zu stellen ist. Was, aber, wenn ich mittlerweile erfahren habe, dass ein Arzt (1. D-Arzt unmittelbar nach meinem Unfall) so häufig fehlerhaft diagnostiziert, dass Patienten gar eine Sammelklage erheben wollten, bisher aber daran gescheitert sind? Interessante Geschichte, oder gar nicht. Ich möchte die BG dazu zwingen, mir dazu eine Stellungnahme zu verfassen.
Schreib mir bitte, was Du darüber denkst.

Liebe Grüsse,
Cateye
 

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Arzt und Haftpflicht!

Hallo Cateye,

hier ein muß um Deine Gegner genau abschätzen zu können, konnte bisweilen leider mir das Buch noch nicht kommen lassen um mal rein zuschauen! :(




Kurzbeschreibung

"Für den Fall des Falles: Wie Sie sich vor Haftungsansprüchen schützen. Sie sollen haften. Weil Ihnen ein Diagnosefehler, ein Behandlungsfehler unterlaufen sei. Oder weil Sie angeblich Ihre ärztliche Aufklärungs- oder Schweigepflicht verletzt haben. Gut, wenn Sie vorgesorgt haben. Gut, wenn Sie den "Schlund/Ellermann" parat haben. Denn er liefert Ihnen prägnante Antworten auf all die Fragen, die sich beim Thema Arzthaftung auftun. Und viele praktische Tips, wie Sie sich in solchen Situationen am besten verhalten. Außerdem hilft er Ihnen, das richtige Versicherungs-Paket zu wählen."​


gruß​



Hollis​
 
Zuletzt bearbeitet:
Top