• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Begutachtung

frido

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Okt. 2006
Beiträge
682
Ort
NRW
Hallo,
ich habe die nächste Frage. Meine private Krankenkasse möchte auch ein Gutachten erstellen lassen. Das habe ich an anderer Stelle schon erzählt. Jetzt habe ich festgestellt, daß man mich zum Orthopäden schickt obwohl ich seit längerer Zeit vom Neurologen krankgschrieben wurde, u.a. für die Diagnose PtBs. Das verstehe ich nicht. Was soll ich tuen
Ist das normal?:confused: :confused:


Viele Grüße von frido
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,917
Ort
Berlin
Hallo Frido,
Leider geht aus Deinem Beitrag nicht hervor, zu welchem Zweck das Gutachten erstellt werden soll. Dieses müßte Dir aber die Krankenkasse schon mitteilen. Frage notfalls einfach nach der Begründung. Davon würde ich zum Beispiel meine Anwesenheit abhängig machen.

Gruß von der Seenixe
 

sam

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
1 Sep. 2006
Beiträge
795
re. Antwort

Hallo Frido,

ja das ist ok. Weil die private Kasse in Erfahrung bringen will ob eine Schädigung der Knochen vorliegt. Und das kann ein Neurologe nicht im Detail prüfen, sondern geht in die Fachrichtung der Orthopädie. Beide Fachrichtungen sind eng miteinander verbunden. In diesem Sinne, sam ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

frido

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Okt. 2006
Beiträge
682
Ort
NRW
Hallo Ihr zwei,

danke für die Infos.
ich war bei beiden Fachrichtungen. Ich scheine jetzt endlich zur Reha zu kommen.
Das wäre schon mal was.

Viele grüße von frido
 
Top