• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Bandverletzung OSG

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,295
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo,


vielleicht kann mir einer der vielen Unfallchirurgen hier im Forum eine einschätzung geben.

Seit 1993 4 mal Umknicktraumen zuletzt 2005
seither Schmerzen an der Aussenseite des OSG
neuerste MRT bescheinigt
Zustand nach älterer, subtotaler Ruptur des Ligamentum flbulotalare anterius am fibularen Ansatz,
wobeioffensichtlich ein Ligamentrest in den ventro-Iateralen Gelenksrezessus eingeschlagen ist.
Der vorliegende Befund ist somit gut vereinbar mit einem Irnpingement.
Zustand nach alter Ruptur des Ligamentum fibulocalcaneare,
Kein Anhalt for eine Syndesmosenruptur.
Verschmalerter oberer Sprunggelenksspalt sowie kleine nasenartige Ausziehung am distalen ventralen Tibia
entsprechend einer initialen Arthrose.

Welche MdE ist hierfür berechtigt?
 

fridaco

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6 Juli 2010
Beiträge
177
Hallo Örni

die Diagnosen "Zustand nach ...." sind keine Diagnosen sondern nur blabla.

Man müsste konkret haben: Arthrose etc., das wäre eine Diagnose.

Dann kann man auch was zur mde sagen.

Gruss
fridaco
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,295
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo fridac,

sind nicht genug Diagnosen vorhanden?

Arthrose ist genauso eine Dignose wie Bandruptur
 
Top