• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

BaFin

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,209
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo


für die Privaten Versicherung ist die BaFin die Aufsichtsbehörde.

Ich habe mich an diese gewand, da ich der Meinung war, bei der Prüfung meines Leistungsantrages durch die Generali VS geht es nicht richtig zu.

Nun die BaFin sieht keine Unregelmäßigkeiten bei der VS und will auch nichts
unternehmen.

Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?
Ist die BaFin von Lobbyisten der Versicherungen unterlaufen?
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Cosmos Direkt

Hallo Oerni,

auch wir sind mit einer BUZ-Sache an die BaFin gegangen, erst waren sie ganz unserer Meinung.
Es wurde geschrieben und geschrieben....wir waren "Guter Hoffnung".
Und plötzlich die Absage......die Cosmos Direkt wäre im Recht.
Dabei hatte die Signal IDUNA schnell gezahlt.

Die Cosmos Direkt bot uns eine Abfindung an und wir nahmen an, da selbst unsere damalige RAtin nicht auf unserer Seite war.

Trotzdem....es ist kostenlos....ich würde es immer wieder versuchen und nicht locker lassen.

Hast Du den Ombudsmann in Berlin schon angeschrieben.
Zwar das gleiche Spiel, aber einen Versuch wert.

Viel Glück
Kai-Uwe´s Frau

p.S. es gibt noch einen Verein der sich mit BUZ-Streitigkeiten befaßt...mußt Du mal googeln
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,209
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo Zusammen,


ich habe jetzt einen Korruptionsverdacht geäußert, nachdem der SB wohl nichts unternehmen will.
Mal sehen was daraus wird.

Wo gibt es die Adresse des Versicherungsobmann?
 

Bluemchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
20 Sep. 2006
Beiträge
166
Hallo Kai-Uwe und Oerni,

meine Erfahrung mit der BaFin ist, dass sie sich zunächst der Sache annehmen und die Versicherung auch anschreiben. Nachdem der unwahre Sachvortrag der Versicherung vorlag und ich diesen mit Beweisen wiederlegte, kam ein Schreiben, dass ja alle Angaben der Versicherung richtig sind und die Angelegenheit damit erledigt sei.
Der Ombudsmann, Sitz in Berlin, wird von den Versicherungen durch Mitgliedsbeitrage unterhalten. Nur gegen Mitglieder wird die Beschwerde überprüft.
Bekannte bekamen auf ihre Beschwerde die Mitteilung, dass man gegen die Versicherung nicht vorgehen könnte, da sie kein Mitglied beim Ombudsman sind.
Ein halbes Jahr später kam dann die Mitteilung, ob man die Beschwerde noch aufrecht erhalte, da man sie jetzt bearbeiten könnte, da die Versicherung Mitglied geworden sei. Also ist hier Vorsicht geboten.
Von wem die BaFin unterhalten wird, muß ich noch herausfinden.
MfG Bluemchen:confused:
 
Top