• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Auszug von der Hacks, Ring, Böhm Schmerzensgeld-Tabelle

TinaM

Neues Mitglied
Registriert seit
12 Dez. 2007
Beiträge
24
Hallo,

kann mir jemand von Euch weiterhelfen und mir aus der 27. Ausgabe das Urteil 1520 zukommen lassen? (LG Düsseldorf 01.09.2006)

Ich habe leider privat nur die 26. Ausgabe vorliegen und die gegnerische Versicherung verweist auf das o. g. Urteil. Mein Anwalt hat nur die 25. Ausgabe.

Es wäre super! Vielen Dank! :)
 

Hansen

Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
83
Urteil

Hallo TinaM,
hab Dir das Urteil per PN geschickt.

Mit freundlichen Grüßen

Hansen
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo TinaM, hallo Hansen,

könntet Ihr bitte das Urteil hier veröffentlichen, zumindest das AZ bekannt geben?

Gruß
Luise
 

Hansen

Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
83
Urteil

Hallo Luise,
hier das Urteil:
Betrag: 8000 EUR
+ immat. Vorbehalt
Indexanpassung: 8159,85 EUR


Verletzte/r: Motorradfahrer
Gericht: LG Düsseldorf

Datum: 1.9.2006
Aktenzeichen: 16 O 372 /05



Verletzung:
Linksseitige Schultergelenksluxation mit Humerustrümmerkopffraktur, Frakturen der Rippen

Dauer der Behandlung und Arbeitsunfähigkeit:
Drei stationäre Aufenthalte von insgesamt 25 Tagen, 7 Monate arbeitsunfähig

Dauerschaden:
MdE: 40%

Besondere Umstände, die für die Entscheidung maßgebend waren:
Im konkreten Fall ist zu bedenken, dass eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität nicht vorliegt; der Kläger ist in seinem bisherigen Beruf arbeitsfähig und kann sich trotz der Behinderung seines Hobbys Motorradfahren erfreuen. Die psychische Belastung während der Behandlung erscheint neben dem körperlichen Schaden als zwar bemerkbar, aber nicht gravierend. Insgesamt ist angesichts der Einschränkung der Bewegungsfähigkeit und der langen Behandlungsdauer im Vergleich zu den bislang ergangenen Entscheidungen auf ein Schmerzensgeld in Höhe von (EUR8000) zu erkennen

Quelle:
Allianz Versicherungs AG, München

Auflage:
1594
26.1594

mit freundlichen Grüßen

Hansen
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo Hansen,

danke für die Antwort!

In der Datenbank

http://www.justiz.nrw.de/RB/nrwe2/index.php

finde ich kein Urteil des LG Düsseldorf, Datum: 1.9.2006, Aktenzeichen: 16 O 372 /05.

Ist diese Datenbank unvollständig?

Du nennst als Quelle: Allianz Versicherungs AG, München.

Ich traue keinen Angaben von Versicherungen!

Gruß
Luise
 

Hansen

Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
83
Hallo Luise,
ich vermute, so wie Du, das die Datenbaken der "Juriskative" unvollständig sind.
Habe auch schon mehrfach Urteile nicht gefunden.

Mich verwunderte auch erst, das in den Schmerzensgeldtabellen sehr viele durch die Allianz eingestellte Urteile sind, wenn man darüber nachdenkt, ist das einfach nur logisch => versichererfreundliche Urteile spart natürlich immens und freut die Aktionäre

mit freundlichen Grüßen

Hansen
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo,

ich kann diese Entscheidung auch in keiner Rechtsdatenbank finden. Es gibt drei verschiedene Schmerzensgeldtabellen. Die ADAC-Tabelle (jetzt Hacks, Ring, Böhm); die Beck´schen Schmerzensgeldtabellen und die Tabellen von ZAP. Früher war ADAC gut...seit sie eigene Versicherung anbieten....vergessen. Beck ist relativ klein vom Umfang. Zur Zeit am besten sind die ZAP- Tabellen. Diese Tabellen erfassen auch von der Summe her viel höhere Urteile.

Der Versicherung würde ich auch auf keinen Fall vertrauen.

Gruß von der Seenixe
 

kawkaw

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Dez. 2007
Beiträge
132
Hallo,
wer kann mir die Urteile Hacks 27. Aufl 2009 Nr.1791 und 1762 schicken. Ich habe dieses Auflage nicht und die VS weisst daraufhin. Vielen Dank
 

dagi

Mitglied
Registriert seit
29 März 2010
Beiträge
58
Ort
Koblenz
Hallo Kawkaw,
normalerweise hängt das die G.HPV gleich mit hintenan, damit du ja einsiehst- und das möglichst schnell wie wenig du wert bist.
Nein, leider kann ich dir mit dieser Ausgabe auch nicht dienen - selbst in der neuesten Ausgabe sind die Gerichtsurteile meist mehrere Jahre alt.
Wie sieht es bei dir aus mit dem Fall ?
Grüssle dagi
 
Top