• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Auswirkung Schuldspruch auf Schadensersatz/Schmerzensgeld

panthokrator

Nutzer
Registriert seit
16 Nov. 2006
Beiträge
1
Guten Tag!

Bald steht ein Termin beim Gericht für meine Familie an. Wir haben Nebenklage gegen den Verursacher erhoben. In diesem Prozess wird es zunächst um die Schuldfrage gehen. Wir gehen davon aus, dass der Unfallverursacher 100% schuldig ist und das Opfer keine Schuld trifft.

Aber: was wäre wenn? Mal angenommen das Opfer hätte eine Teilschuld zu vertreten: Welche Auswirkung hätte das nun für die Höhe des Schmerzensgeldes bzw. des Schadensersatzes. Diese Summen werden ja in weiteren Terminen verhandelt. Inwiefern spielt also das Urteil des ersten Prozesses eine Rolle für Schadensersatz/Schmerzensgeld?

Vielen Dank!

P.
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,924
Ort
Berlin
Hallo Panthokrator,
Herzlich Willkommen im Forum. Leider hast Du bisher keine Antwort auf Deine Frage bekommen. Dieses liegt daran, dass wir keine Rechtsberatung durchführen, sondern Betroffene sind, die sich austauschen. Der Schuldspruch wird sicher Auswirkungen auf die folgenden Verfahren haben. In welcher Art und Weise kommt aber bestimmt auf den konkreten Einzelfall an.

Gruß von der Seenixe
 
Top