• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Auswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2003

anaconda

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
346
Hallo,
haben einige von Euch schon in der Statistik 2003 geblättert :confused:
- wenn nicht - schade!

Wie leicht eine Statistik zu fälschen ist, sieht man daran,
dass aus einem Volk von ~ 82 Mio. eine Gruppe von 53.400 = 0,2 % ausgewählt wurde :rolleyes:
Das Ergebnis, welches unter dem Schlußstrich stehen musste, stand
schon vorher fest: 345.- € :eek::eek:

Es handelte sich um Einzelhaushalte - Sozialhilfempfänger wurden nicht erfasst-
-1.467 Mieterhaushalte
85 Eigentümerhaushalte.

Egal wie ....so ist unter Dienstleistungen,
Seite 23 zu finden:

Dienstleistungen der Prostitution 6.33 €

(Angaben zu diesem Posten wurde nur von 1 Person gemacht)

Seite 17 , Drogen 0.02 €
(Angaben wurden von 5 Personen gemacht)


Satire an:
...und nun sagt einer von Euch - ihr raucht und trinkt nicht - habt auch kein Auto und den Drogen und der Prostitution abgeschworen - dann könntet ihr entweder - ein Leben in Saus und Braus führen - oder diese Dinge fallen einem Sachbearbeiter auf und er kürzt die Leistungen.
Darum ist es verständlich, wenn man hört und liest, dass Hilfeempänger bereits stark alkoholisiert auf dem Amt erscheinen. Daran erkennt der Sachbearbeiter, dass die gewährten Leistungen auch zweckentsprechend verwendet wurden.
Satire aus.

anaconda

Nachtrag: Die nächste Statistik wird 2008 erstellt - und gilt für den Regelsatz.
Habt Ihr heute schon gelacht ............
 
Top