• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Augenleckerli- orthopädische Begutachtung

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo zusammen,

dieser Link enthält nicht nur ein Augenleckerli.;)

http://www.physioscheune.de/pdf/Muskelanatomie%20-%20Thorax.pdf

Bei Begutachtungen durch Orthopäden wird man häufig vermessen, wie weit man sich Bücken kann, Rückenkrümmung usw. So, wie auf dem Bild muss man seine Vorführungen beim Gutachter nicht machen.

Diese Informationen könnten helfen, einiges besser zu verstehen.
Und das Bild des Adonis, wäre ein Augenleckerli für das Schlafzimmer oder
die orthopädische Arztpraxis.

Empfehlenswert die Berichte über die Interkostalesmuskulatur und
deren Innervierung.
Ebenso die Bauchmuskulatur: mir fällt auf, dass meist gebückt wird bei den
Untersuchungen, aber die Rumpfdrehungen, die weit mehr über die
Innervierungsstörung aus der WS aussagen würde, wurde bei mir
zumindest immer weg gelassen, bei neurologischer sowie
orthopädischer Begutachtung.

HWS-Distorsion - Plexus brachislis - Connection (Verbindung) mit Plexs cervicalis - Atmungseinschränkung! Zusammenhang der Sekundärfolgen nach einer HWS-Distorsion

Gruß Ariel
 
Zuletzt bearbeitet:
Top