• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Artrodese wieder aufheben lassen

blackburn73

Neues Mitglied
Registriert seit
21 Okt. 2021
Beiträge
11
Hallo, kennt jemand Deutschlandweit oder weltweit einen Arzt der eien SC- Artrodese im Handgelenk wieder aufheben kann.

Bitte nur ernst gemeint antworten.

Es geht mir um die Bewegungseindchränkungen die mich einfach stören im Alltag.
Wenn ich damals ordentlich aufgeklärt worden wäre hätte ich den Eingriff sicher nicht machen lassen.
Hinter habe ich dann alles erfahren was mit vorher verschwiegen wurde.
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,846
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo Blackburn,

helfen kann ich Dir direkt nicht, aber bist Du mittlerweile in der Klage gegen den Arzt`?

Hast Du Deine Unterlagen der Klinik und Aufklärungsbogen?

Des Weiteren würde ich das www bemühen und versuchen entsprechende Kliniken und Ärzte zu finden um weitere Diagnostik und Einschätzungen einzuholen zur Re-Op. Schriftliche Anfragen.

Viele Grüße

Kasandra
 

blackburn73

Neues Mitglied
Registriert seit
21 Okt. 2021
Beiträge
11
Hallo Kasandra,

Anwalt war ich auch schon der meinter es wird bei manchen Punkten schwierig anzusetzen da es schwierig ist da was zu beweisen können. z.B. das mit mit der Narkose.
Aber ich bleibe dran.
Leider greift meine neue Rechtsschutzversicherung nicht im diesem Fall.
Ich weiß nicht an wen man sich da am besten wenden könnte.
Ich hab nur Angst wenn ich den Prozess verliere das ich dann die kompletten Anwaltskosten übernehmen muss.

An den beiden Handwurzelknochen die versteift wurden bestan nicht mal eine Arthrose. Sprich das gelenk war völlig in Ordnung. Das macht mich tierisch.
 

KS1973

Sponsor
Registriert seit
16 Mai 2021
Beiträge
98
Lieber @blackburn73,
bitte wende Dich an die Ärztekammer Deines Bundeslandes bzw. des Bundeslandes, wo die Operation durchgeführt worden ist, diese haben eine Beratungspflicht bei Verdacht auf Behandlungsfehler.

Gib einfach bei Google Ärztekammer und den Namen Deines Bundeslandes ein. Vorige Woche war in den Sächsischen Zeitungen ein Bericht über die anerkannten Behandlungsfehler aus dem Jahr 2020.
z.B. hier:https://www.slaek.de/de/03/behandlungsfehler.php

Alles Gute KS1973
 

Meanmachine

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
29 Mai 2021
Beiträge
133
Hallo @blackburn73,
bei einer Arthrodese "sollen" ja die jeweiligen Knochen zusammenwachsen. Diese Operation musst du doch selbst (Aufgrund von Schmerzen in den Handgelenksknochen oder einem Instabilitätsgefühl o.ä.) veranlasst haben?

Die Entstehung einer (schmerzhaften) Arthrose durch eine bestehende Inkongruenz im Gelenk soll doch gerade durch eine Arthrodese *verhindert* werden?

Juristisch wird es tatsächlich sehr schwer werden, da du ja offensichtlich - mehr ist uns bis dato nicht bekannt - der Operation zugestimmt hast.

Btw.: Wenn du deinen echten Namen hier nicht preisgeben willst, ist dass völlig nachvollziehbar. Allerdings solltest du dich dann nicht einmal Tobias und dann plötzlich Thomas nennen.

Gruß MM
 
Zuletzt bearbeitet:

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo.
ich habe mal mit einem Spezialisten gesprochen, vermutlich wird dort kein Arzt rangehen wollen. Prinzipiell müßte es gehen. Technisch ist es aber schwierig in diesem gewissermaßen knöchernen verteilten Bereich wieder eine bewegliche Struktur /Handgelenksprothese einzubauen. Das ist im ursprünglichen Zustand schon schwierig und manchmal müssen diese dann auch wieder ausgebaut werden. Im vorhinein ist natürlich die Frage zu stellen, wo genau diese Versteifungsoperation durchgeführt wurde, da es da auch unterschiedliche Methoden gibt und ein Röntgenbild wäre hilfreich. In Berlin gibt es zumindest aussagefähige Spezialisten auf dieser Strecke, aber ist dies wirklich gewollt?

Gruß von der Seenixe
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,316
Ort
Berlin
Hallo @blackburn73,

ich bin kein Arzt und wenn Du Dir die Qualität der Aufnahme anschaust, sei nicht böse, dass brauche ich meinem Spezialisten garnicht erst zusenden, dass er mal noch einen zusätzlichen Blick drauf wirft, da ist einfach so gut wie nichts zu erkennen zur Beurteilung. Wenn Du das wirklich wieder rückgängig machen willst, dann mußt Du sowieso zu dem jeweiligen Spezialisten. Dort einen Termin machen, persönlich sicher erklären, warum, wieso und weshalb und wie gesagt da wird kein Arzt gerne rangehen und Du mußt ihn überzeugen.
Gerne sende ich Dir die Adresse per PN, aber überlege vorher genau nach und keinerlei Erfolgsgarantie....
Wenn es um die rechtlichen Fragen geht, dann solltest Du überlegen, Dich mit der Kanzlei Ciper in Verbindung zu setzen und da Klärung zu suchen....


Gruß von der Seenixe
 

blackburn73

Neues Mitglied
Registriert seit
21 Okt. 2021
Beiträge
11
Hallo @seenixe,

Das Bild ist leider etwas schlecht geworden. Ich kann gerne die CDs nochmal einlesen und Bilder daraus entnehmen.

Ich würde mich sehr freuen über eine Adresse einer Klinik die mir da weiterhelfen kann.
Ich kann leider keine PN schicken.

Gruß

blackburn73
 
Top