• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens bei der Berufsgenossenschaft

E

ex Mitglied 35059

Guest
Hallo Leute,

ich hatte vor vielen Jahren einen schweren Verkehrsunfall.
Krankschreibung ein Jahr. Lange Krankenhaus Neurologie, anschließend Rehamaßnahme stationär.
Anerkennt als Unfallschaden Schwerhörigkeit.
Rente nur bis 2 Jahre nach dem Unfall. Mit Hörgeräten sei die Einschränkung nicht mehr für Unfallrente ausreichend.

Verfahren wurde eingestellt. BG zahlt weiter Hörgeräte und die Batterien.

Immer mehr und weniger Schmerzen. Über Wochen und Monate Schwindel gehabt. Verlangsamung. Probleme Gewichtung vorzunehmen. Alles gleich bedeutsam.

Seit 4 Jahren Chronifizierter Schwindel, Gang -und Standunsicherheit, Stürze, Sehstörungen: Spasmus und Doppelbilder, Gedächtnisstörung, massive Konzentrationsstörungen, jetzt entfallen mir Aspekte des Gesprächs, mache Zahlendreher bei Telefonnummern und Daten,
Vd auf vertebrobasiläre Migräne, Vd auf Morbus Meniere, Spannungskopfschmerz, Hinweise auf Hirnfunktionsstörungen.
Inkontinenz, Depressionen und Posttraumatische Belastungsstörung und und und.

2012 Reha, Orthopädie.
Letztes Jahr (2015) Reha Neurologie, anschließend 4 Monate krank geschrieben.
Aktuell Empfehlung der Ärzte Antrag stellen auf Wiederaufnahme des Verfahrens bei der Berufsgenossenschaft.
Empfehlung von: Betriebsarzt, Augenarzt, Schmerztherapie, Orthopäden und Psychotherapie.

Ich habe große Sorge mit der Antragstellung viel Aufwand zu erleben und möchte es möglichst gut machen.

Habt Ihr Erfahrungen und Tipps für mich?

Viele Grüße,
**********
 
E

ex Mitglied 35059

Guest
Hallo Kasandra

Du hast mir ja Anfang des Jahres auch schon geantwortet, Dankeschön.

Bin bislang nicht dran gegangen.

Nun machen die Augen immer mehr Probleme.
Doppelbilder, Blepharosspasmus.

Diese Woche Vorstellung in einer Augenklinik
Verdacht auf horror fusionis.

Ich habe inzwischen vom Orthopäden schriftliche Empfehlung dass ich mich bei der Berufsgenossenschaft um Wiederaufnahme des Verfahrens bemühen solle.

Auch auf der Überweisung vom Augenarzt steht 1992 Zustand nach Schädel-Hirn-Trauma.

Einfach machen? Bin unsicher.

Viele Grüße
**********
 

ptpspmb

Sponsor
Registriert seit
2 Sep. 2012
Beiträge
2,247
Ort
BW
Hallo **********,

du schreibst, dass du bei mehreren Ärzten in Behandlung bist!
Sicherlich rechen die mit der BG ab!
Es ist ja ein anerkannter Unfall!
Somit hat die BG schon Kenntnis über deine Verschlimmerung!
Du kannst den letzten Bescheid nehmen und dort anrufen!
Dann erklärst du denen die Sachlage und die BG nimmt Ihre Arbeit auf !
Eigentlich kannst du nichts falsch machen!
 

Wolle53

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Mai 2014
Beiträge
1,136
Ort
Niedersachsen
Hallo **********,

du brauchst keine Sorgen zu haben, man spürt nicht nur in der letzten Zeit, dass die Kostenträger sich bemühen sondern es tut sich wirklich etwas zum besseren.
Also setze denden Ratschlag deiner Ärzte schnellstens um:
Aktuell Empfehlung der Ärzte Antrag stellen auf Wiederaufnahme des Verfahrens bei der Berufsgenossenschaft.

Auch wie dir Micha geschrieben hatte möglichst heute noch, dann wird alles Gut.

Auch ich hatte einen Antrag auf Verschlimmerung und Wiederaufnahme des Verfahrens gestellt, die Antwort dauerte nur wenige Tage, was ich bisher von meinem Kostenträger so nicht kannte.

Heute habe ich schon den Termin beim Gutachter um die Verschlimmerungen durch einen D-Arzt zu bestätigen.

LG Wolle
 

Sekundant

Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
5,202
Ort
hier, links von dir
Website
fallakte.12hp.de
hallo **********,

schau dir die damaligen unterlagen genau an, welche feststellungen zu diagnosen und erkannte beeinträchtigungen wurden getroffen (ggf. unterlagen und akte anfordern).

damit einen abgleich zu den derzeitigen beschwerden und verschlimmerungen , was hat sich verschlechtert, was kam hinzu damit du auch konkrete begründungen vorbringen kannst. das versuche alles mit neueren diagnosen und befunden der arztberichte zu belegen.


gruss

Sekundant
 
E

ex Mitglied 35059

Guest
Hallo

ja ich habe nicht alle Unterlagen.
Und es gibt Beschwerden die jetzt nach Jahren auftreten.

Mir fällt auch häufig nicht direkt sondern erst hinterher auf,... ach ja... verschwommenes Sehen da hat der Stationsarzt gesagt,kommt von den heftigen Schmerzen.

War heute in der Augenklinik und da fiel es mir nicht ein.
Erst hinterher schlagartig im Kopf.

Und ob es früher jemals dokumentiert wurde?

Ich ärgere mich über mich und meine "Löcher im Kopf" .

Auf jeden Fall wurde die Diagnose HORROR FUSIONIS bestätigt.
Eine Ärztin meinte es sei klar Folge eines schweren Schädel-Hirn-Traumas. Die Oberärztin ruderte zurück. Das hätte eher sein müssen.

So bin ich echt frustriert und traurig.

Auch mit noch so viel probieren mit Prismen gelingt es nicht dass meine Augen gleichzeitig etwas fokussieren.

Die Ärztin erzählte noch Autofahren sei so "fremd- und selbstgefährdend".
Und Arbeit am PC, nein, da sollte ich mir etwas anderes suchen. Puh!

Als wenn das so eben geht.

Krieg meinen Job nicht mehr gut hin, aber da bin ich sehr lange mit den gleichen Kollegen.

Könnte heulen, ändert nur nichts.

Viele Grüße erstmal
**********

Nein

die Ärzte rechnen nicht mit der BG ab.

Nur die Hörgeräte weiterhin über BG.
Der Rest wurde irgendwann an die Krankenkasse übergeben.

Der Orthopäde hat mir schriftlich gegeben, ich müsse mich an die Berufsgenossenschaft wenden und Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens stellen.

Er verordne mir keine Behandlung mehr.
Schmerzmittel und Krankschreibung ist sein Angebot.

Die Augenärzte in der Augenklinik bestätigten heute die Diagnose horror fusionis. Sind uneinig. Unfallschaden Doppelbilder hätte eher kommen müssen, sagt Oberärztin. Die untersuchende Ärztin war vorher sicher, auch nach vielen Jahren unfallbedingt!
Andere Ursachen höchstens bei erfolgten Schiel-Operationen am Auge.

Bin gerade genervt und verunsichert.

Hinterher fiel mir ein, verschwommenes Sehen direkt nach Unfall gehabt. Weiß nicht, dokumentiert?
Der Stationsarzt erklärte es mit starken Schmerzen.

Viele Grüße
**********

Hallo

Ich möchte einen meiner Beiträge ändern.

Da ist kein Button für "ändern"!

Bitte helfen!

**********
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Teddy

Sponsor
Registriert seit
27 Juni 2007
Beiträge
958
Ort
Raum Stuttgart
hallo mandy,

wenn du einen Beitrag eingestellt hast, dann hast du ein paar Minuten Zeit Änderungen oder Ergänzungen zu machen, dazu gibt es rechts unten neben dem "Zitieren" einen Button ÄNDERN dazu. Dann erlischt der Button, ich glaube so nach 5 min. Ruft man ihn auf, erscheint das Eingabefeld mit dem eigenen Text erneut und man kann in aller Ruhe kürzen, löschen, ergänzen.

Ist die Zeit überschritten, kannst du dann nur noch mal einen zusatzlichen Beitrag einstellen und drum bitten die beiden zusammenzulegen.

LG Teddy
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ex Mitglied 35059

Guest
?

Hallo Teddy

Dankeschön
Ich habe es versucht.
Verstehe es nicht.
Beitrag neu und Bitte um Zusammenlegung.
Nichts passiert.
Aber bei dem Beitrag wo ich um Zusammenlegung bat, ist der Button "ändern" schon wieder weg.

Kann ein Administrator auf meine Bitte den Beitrag 7 (mein eigener!) LÖSCHEN?

Grüße
 
E

ex Mitglied 35059

Guest
Wiederaufnahme des Verfahrens

Hallo Leute

ich war in der chirurgischen Ambulanz.
Der Arzt hat mich untersucht und einen Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens für die Berufsgenossenschaft verfasst. Seine Empfehlung war Aufnahme in einem BG Krankenhaus zur Diagnostik und Behandlung.

Nun bekam ich einen Anruf von der chirurgischen Ambulanz.
Die BG lehne ab.
Wenn ich wegen meiner Beschwerden zur Behandlung kommen wollte, bräuchte ich eine Überweisung vom Orthopäden oder Chirurgen.

Und nu?
Bekomme ich nicht irgend etwas schriftliches?
Bin irritiert.
Habt Ihr Tipps und Erfahrungen für mich?

Viele Grüße
**********
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
4,369
Hallo **********,

zu dem Orthopäden gehen, der dir schriftl. gab, dass du dich an BG wenden sollst. Er soll die geforderte Überweisung ausstellen.

Parallel an BG schreiben, Aktenzeichen nennen und
1. Antrag auf Wiederaufnahme stellen (oder wie das korrekt heißt, das weißt du, hast du schon geschrieben hier)
2. vollständige Akte anfordern (z.B. zum Ortsamt oä) zur Einsicht, Frist setzen

Dein Schreiben per "Einschreiben Rückschein" an BG.

So würde ich das (heute) machen.
Liebe Grüße HWS-Schaden
 
Top