• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Amoxicillin

Hollis

Aktiver Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
989
Alter
49
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
#13
Nein, wurde wie früher als Mittel gegen Erkältungen auch stärkere Erkältungen verordnet - angeblich dürfen ja keine Erkältungsmittel verordnet werden, wie Hustensaft, abschwellende Mittel usw.

Das Schmerzmittel in dem Antibiotikum nennt sich Piroxicam (Amoxillin-Piroxicam).

https://de.wikipedia.org/wiki/Piroxicam

Die großartige Modewelle mit dem Antibiotikum verordnen führte ebenfalls zur Entstehung der Resistenz von Keimen.

gruß

Hollis
 

Meli

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
4 Jan. 2011
Beiträge
540
Ort
Großstadt
#14
Wenn du dadurch weniger Schmerzen in den Beinen hast, lass mal deine Beine untersuchen auf Entzündungen in den Waden-Aterien, es wirkt ja gegen Entzündungen?
 

Hollis

Aktiver Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
989
Alter
49
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
#15
Piroxicam wird angegeben mit 50 Stunden Halbwertszeit - hier bekommt man leicht eine Überdosis oder Vergiftung offensichtlich. Es wurde leichtfertig verordnet ohne Sicherheitshinweis. Nach 50 Stunden ist es die Hälfte des Wirkstoffs abgebaut, danach nochmals die Hälfte nach 50 Stunden usw.

Ist also Vorsicht geboten - wenigsten braucht man die nicht täglich einzunehmen - das Schmerzmittel Piroxicam! ;-)
 
Top