• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

2 Motorradunfälle nun anderer Erkrankungen = Behindert?

CäptenChaos

Nutzer
Registriert seit
25 Sep. 2007
Beiträge
1
Alter
49
Ort
Bad Nenndorf
Website
www.dirk-langos.de
Hallo ich stelle mich mal vor...Ich trage nicht Umsonst den Namen CäptenChaos..im echten Leben heiße ich Iris und mein Lebensmotto lautet "Shit Happens"
Also ich hatte 1998 einen Schweren Motorradunfall mit einer Kreuzbandruptur Re.die mal eben zusammen gesetzt wurde.Der Heilungsverlauf dauerte fast 2 Jahre. Nach der mehr oder weniger Guten Verheilung (schon wieder eine Ladenbildung) hatte ich gleich den nächsten Unfall mit einem Motorrad (ich möchte hier erwähnen das nicht ich gefahren bin!) der mich auch zerriss. Rippenserienfraktur,Lungenanriss,Schultereckgelenksprengung mit Teilentnahme des Schlüsselbein
So nun habe ich aber auch andere Erkrankungen. Augeninfarkt (Schlaganfall sagt mein Arzt) Herzklappenfehler, Spondylolysis2° und eine Refluxerkrankung im 2°

Nun sagte eine Freundin ich sollte einen Antrag auf Behinderung stellen, doch wie Berechnet sich so ein Antrag?

Euer CäptenChaos
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,864
Ort
Berlin
Hallo Iris,

herzlich Willkommen hier im Forum.
Die Berechnung des Grades der Behinderung (GdB) ist eigentlich ganz einfach. In den Anhaltspunkten gibt es für jede Einschränkung einen Wert. Dieser wird dann zu einer Gesamt-GdB zusammen gezogen. In unserem FAQ-Bereich wirst Du viele wichtige Sachen dazu finden.

Gruß von der Seenixe
 
Top