• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

§ 200 Abs. II SGB VII

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,156
Ort
Berlin
Hallo,
Ich glaube schon dass es ein guter Weg ist, sobald der Bundestag zusammen getreten ist eine neue Petition einzureichen. Jeder Bundestag ( jetzt der 20.Bundestag) bearbeitet seine eigenen Petitionen und zum Ende der Legislatur beendet der Petitionsausschuss seine Arbeit. Und natürlich ist es richtig, dass sich an der Situation so gut wie nichts geändert hat. Die Problematik des Paragraph 200 ist weiterhin aktuell und der Datenschutz wird in vielen Fällen mit Füßen getreten.

Dann heißt es natürlich wieder abwarten ob die neue Regierung eine Veränderung herbei führen will.


Gruß von der Seenixe
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,599
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo Seenixe,

dem ist nichts hinzu zufügen - abwarten und Kaffee Trinken oder Cannabis rauchen (Scherz)
Nun ob es die neue Regierung will, ist nicht so sehr entscheidend, denn solange das BMAS eindeutig gegen eine
Änderung ist (Lobbyisten der DGUV) wird sich nicht ändern.
Könnte ich belegen das bestimmte Damen und Herren auf der Gehaltsliste der DGUV - im Nebenverdienst - stehen,
könnte die Sachlage geändert werden.
Ähnlich wie bei "Unfallmann" gibt es schon Beweise - nur diese können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht
veröffentlicht werden.

Damit bin ich wieder bei meinem ersten Satz angelangt und trinke mit Freunden den Kaffee.
 
Top