• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  • Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Kohl-bekommt-eine-Million-Euro-Schmerzensgeld

Siegfried21

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
2,225
Ort
BW
#1
Hallo,

der alte Bock!

Unfallopfer-Geschädigte müssen trotz Unschuld ein jahrelanges Martyrium
mit Versicherungen-Behörden-BG-DRV usw. mitmachen........

Oft mit dem Ergebnis......... von einem "Hunger" Schmerzensgeld!

Später Sieg für den einstigen Kanzler: Ein Gericht spricht Helmut Kohl eine Million Euro Schmerzensgeld zu. Damit gewinnt er einen Streit mit seinem Biographen Heribert Schwan. Es ging darum, welche Zitate er für das Buch "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" verwenden durfte. Der 87-Jährige Altkanzler stellt damit einen neuen Rekord auf - bislang gab es in solchen Fällen höchstens 400.000 Euro. Gefordert hatte er allerdings fünf Millionen.
http://www.n-tv.de/der_tag/Kohl-bekommt-eine-Million-Euro-Schmerzensgeld-article19812585.html

Grüße
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
3,421
Ort
Bayrisch-Schwaben
#2
Hallo Siegfried,

warst Du schon mal Bundeskanzler oder haste "Beziehungen" bis zum Senat?

Ich habe inzwischen so meine eigenen Vorstellungen vom "Rechtsstaat", der nur funktioniert wenn die "Bevölkerung" den Mund hält.
Würden alle betroffene Bürger auf die Straße gehen, könnte der Rechtsstaat zumachen.

Wenn ich nur betrachte, wie lange sich jetzt schon die Ermittlungen gegen Frau Richterin Reif (SG A) und Ihre Kollegen
wegen Rechtsbeugung hinziehen, wenn überhaupt ermittelt wird,
müsste ich Fragen: was ist an der Sache so kompliziert?

So bekommt jetzt "Papa" Kohl oder besser dessen Erben noch ein "Zuckerl" geschenkt.
 

Eddyne

Neues Mitglied
Registriert seit
12 Juli 2017
Beiträge
7
Ort
Hamburg
#4
Das klingt jetzt zwar furchtbar zynisch ist aber Tatsache. Das hat sich ja jetzt mit dem Dahinscheiden des Altkanzlers erledigt...