Index
Hauptmenü
· Startseite
· Forum

Mitgliederbereich
· Abmelden

Unser Internetangebot
· Unfallopfer Hilfswerk
· Wer Hilft Wem
· Pflegedienste
· Hilfsmittelbörse
· Handicaptravel
 
Reklame
 
Foren

15 aktuellste Beiträge:
·  Gutachten, Ärger mit der BG
·  Aussagen eines BG-Mitarbeiters
·  Wo kann ich die 20% MdE überprüfen lassen?
·  MDE-Rente dem Finazamt melden ?
·  Schulunfall am 25.08.06
·  Urteil BK 2110
·  Berechnung der MdE nach Arbeitsunfall bei vorangegangener Kurzarbeit
·  Belastungserprobung
·  Von Kastenwagen auf Schulhof überfahren
·  Widerspruch zum Renteneintritt
·  Wegen Berufskrankheit auf Dauer arbeitsunfähig!
·  !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!!
·  !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!!
·  !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!!
·  !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!! !!! Neues Forum in Betrieb !!!

Gesamtstatistik:
· Kategorien: 9
· Foren: 24
· Themen: 2945
· Beiträge: 19988
 
  
 Willkommen bei Portal und Forum für Unfallopfer 
Foren
[Suche] [FAQ
[Neues Thema posten]
 
Verkehrsunfall mit Personenschaden::was tun wenn versicherung nicht zahlt und kein kredit möglich ist???

Autor was tun wenn versicherung nicht zahlt und kein kredit möglich ist???
treuter

Beiträge: 4
Erstellt: 03 August 2005 - 19:52   
Vor vier wochen habe ich mir gemeinsam ein auto gekauft! nach einem tag hatten wir dann einem unfall, an dem wir laut polizeibericht keine schuld haben.
der wagen wurde mittlerweile repariert, die kosten hierfür belaufen sich auf rund 11000Euro!!!
nun ist es so, dass die gegnerische versicherung noch keine kostenztusage gegeben hat und den noch prüfen will, nach vier wochen immernoch da unser unfallgegner meint, wir seien zu schnell gefahren (totaler quatsch). das auto ist repariert und zur abholung bereit, unser anwalt hat wenigstens erwirkt, daß wir einen unfallkredit für das auslösen des fahrzeugs nehmen können.
das genau wird aber jetzt auch zum problem! unsere bank gibt uns keinen kredit, da wir das neue auto teilfinanziert haben- also schon ein kredit läuft.
abgesehen von unseren verletzungen gibt es also jetzt das problem, dass wir das auto nicht auslösen können, da wir keinen kredit bekommen und die versicherung bisher nicht zahlen will ich weiss nicht was wir jetzt noch tun können und würde am liebsten meinem unfallgegner und seiner versicherung "den hals umdrehen"! kann mir jemand einen guten tip geben? es kann doch wohl nicht angehen, dass wir, die wir den unfall nicht w´verschuldet haben, in unserem tollen rechtsstaat jetzt hilflos da stehen? gibt es da denn keine fristen, dir eine versicherung einhalten muss? es handelt sich übrigens um die "alte leipziger" Versicherung, mit der ich jetzt solchen ärger habe. kennt jemand ausser uns auch diese probleme? BITTE HELFT MIR WENN IHR EINE IDEE HABT! ich weiss keinen ausweg mehr aus dieser situation und meine nerven liegen blank
_________________
tanja

   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat
Tortenjan

Beiträge: 118
Erstellt: 04 August 2005 - 09:57   
Ihr habt doch hoffentlich einen Anwalt, oder? Dieser soll die Versicherung über die situation in Kenntnis setzten und ihr ankündigen, daß ihr euch einen Mietwagen oder Taxi nehmen müßt und dieser Schaden incl. Verzinsung ebenfalls geltend gemacht wird.
_________________
errare humanum est

   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat
milka24

Beiträge: 7
Erstellt: 04 August 2005 - 22:43   
hi,

mein unfall ist ebensolange her, bei mir ist es genauso gewesen das wir keinen kredit bekamen. men anwalt hat der versicherung mene situation geschildert, und 1 woche lang jeden tag druck gemacht, jetzt bekommen wir eine vorschuß von 3000€ am montag, ist zwar nur ein kleiner teil aber immerhin etwas...rede mal mit ihm.

viel glück
milka
_________________
Milka

   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat
treuter

Beiträge: 4
Erstellt: 05 August 2005 - 18:59   
Ja,Anwalt ist dran aber am Ball! Haben uns die Kohle jetzt innerhalb der Familie geliehen... wollten das zwar nicht machen, haben aber auch keinen Bock mehr noch länger zu warten !!!
Haben jetzt noch Strafantrag gegen den Unfallverursacher gestellt- wollte zwar niemandem unnötig einen reindrücken... aber wer so uneinsichtig ist... selber Schuld!
_________________
tanja

   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat
treuter

Beiträge: 4
Erstellt: 05 August 2005 - 19:03   
Haben das Geld anderweitig geliehen und lösen das auto montag aus, wenn nicht wieder irgendwas anderes bis dahin passiert, man kann ja nie wissen!!!
Wünsche dir Glück, dass das bei dir auch was wird! Warum bezahlt denn bei dir die gegnerische versicherung nicht? behaupten die auch, dass du eine Teilschuld hast?
_________________
tanja

   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat
Hollis

Beiträge: 498
Erstellt: 05 August 2005 - 21:30   
Hallo Treuter,

und denk daran immer schön die Rechnungen und Quittungen sammeln um diese später der Versicherung einzureichen!

gruß

Holger
_________________
Wetter
   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat
treuter

Beiträge: 4
Erstellt: 10 August 2005 - 17:00   
oh ja, bei dem ärger lass ich mir jetzt alles bezahlen, kannst du mir glauben
_________________
tanja

   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat
Timelchen

Beiträge: 3
Erstellt: 21 August 2005 - 18:37   
mein mann hatte auch einen autounfall. dieser ist mittlerweile 2 monate her und die gegnerische versicherung uebernimmt die reha-kosten zum momentanen zeitpunkt nicht.
ich werde, und das rate ich dir auch, die bundesanstalt fuer finanzdienstleistungsaufsicht
sektor versicherungen, graurheindorferstrasse 108 in 53117 bonn anschreiben.
denn es geht nicht, dass von gesetzes wegen her verlangt wird, dass eine haftpflichtversicherung abgeschlossen wird und diese -sollte der versicherungsfall eintreten- das opfer so haengen laesst.
lass mich mal wissen, ob dir mein tipp geholfen hat.

   AntwortAntwort   Antwort mit ZitatAntwort mit Zitat



Das Portal und Forum für Unfallopfer - www.unfallopfer.de - ist eine kostenlose
Dienstleistung des Unfallopfer-Hilfswerkes. Bitte beachten Sie das alle Artikel und Inhalte dieser Webseite urheberrechtlichen Schutz genießen und deshalb ohne schriftliche Zustimmung der Betreiber und Autoren zum Gebrauch außerhalb dieser Webseite weder kopiert, gespeichert oder in anderer Form gesichert werden dürfen.
Unsere Anbieterkennung finden Sie hier.
copyright 1997 - 2005 by Unfallopfer-Hilfswerk